Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nadal neue Nummer eins
Sport 14.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Federer verzichtet auf Cincinnati

Nadal neue Nummer eins

Seit Juli 2014 stand Rafael Nadal nicht mehr auf Rang eins der Weltrangliste.
Federer verzichtet auf Cincinnati

Nadal neue Nummer eins

Seit Juli 2014 stand Rafael Nadal nicht mehr auf Rang eins der Weltrangliste.
Foto: AFP
Sport 14.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Federer verzichtet auf Cincinnati

Nadal neue Nummer eins

Rafael Nadal wird am kommenden Montag die neue Nummer eins der Weltrangliste. Dies kommt zustande, da Roger Federer seine Teilnahme am Mastersturnier diese Woche in Cincinnati wegen einer Rückenverletzung abgesagt hat.

Rafael Nadal (E) wird am kommenden Montag die neue Nummer eins der Weltrangliste. Dies kommt zustande, da Roger Federer (CH) seine Teilnahme am Mastersturnier diese Woche in Cincinnati wegen einer Rückenverletzung abgesagt hat.

Der Schweizer verlor am Sonntag das Finale von Montréal (CAN) gegen Alexander Zverev (D). Hier war ihm anzumerken, dass er nicht 100 Prozent fit war.

Nadal stand seit Juli 2014 nicht mehr auf Rang eins und hatte die Weltrangliste zwischen 2008 und 2014 insgesamt 141 Wochen lang angeführt.  Da der derzeitige Branchenführer Andy Murray (GB) noch immer verletzt pausiert, stand bereits vor dem am Sonntag gestarteten Turnier in Cincinnati fest, dass entweder Federer oder Nadal die Führung im ATP-Ranking übernehmen werden.

Federer, der 303 Wochen auf Platz eins stand, hätte nach Oktober 2012 wieder an die Spitze zurückkehren können, falls er in Cincinnati gleich gut abgeschnitten hätte wie sein spanischer Konkurrent.

Am 28. August beginnt in New York das vierte und letzte Grandslam-Turnier des Jahres.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Tennis-Weltrangliste vom Montag kommt Gilles Muller von Rang 34 auf Platz 32 nach vorne. An der Spitze steht weiterhin der elfmalige Roland-Garros-Sieger Rafael Nadal.
Gilles Muller gegen Marton Fucsovics Wimbledon erste Runde / Foto: Reuters
Eléonora Molinaro verbessert sich in der Tennis-Weltrangliste von Rang 673 auf Platz 509 und erreicht damit ihre beste Platzierung. Bei den Männern ist Roger Federer erwartungsgemäß die neue Nummer eins.
Eléonora Molinaro hat ihr bestes Karriereranking erreicht.
Tennis-Weltrangliste
Für Gilles Muller geht es in der aktualisierten Tennis-Weltrangliste der Männer einen Platz nach hinten. Der Luxemburger ist nun 23. im Ranking. Die großen Gewinner heißen Rafael Nadal und Grigor Dimitrov.
Gilles Muller wird als nächstes kommende Woche bei den US Open aufschlagen.
Nach Montréalsieg gegen Federer
Der Aufstieg von Alexander Zverev geht weiter: Nach seinem Coup beim Masters in Montréal machte der 20-Jährige in der Weltrangliste einen weiteren Platz gut und ist jetzt Siebter.
Am Sonntag hat Alexander Zverev bereits seinen fünften Turniersieg 2017 gefeiert.
Rafael Nadal steht im Finale der Australian Open. In einem Marathonmatch hat er den Bulgaren Grigor Dimitrow besiegt. Im Finale trifft er nun auf Roger Federer.
Rafael Nadal steht im Finale der Australian Open.