Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach Dopingskandal: Russland verurteilt Entzug der Bob-WM
Sport 14.12.2016

Nach Dopingskandal: Russland verurteilt Entzug der Bob-WM

Russland steht nach den aufgedeckten Dopingskandalen stark in der Kritik. Nun hat der erste Verband reagiert und den Russen die Bob- und Skeleton-WM entzogen.

Nach Dopingskandal: Russland verurteilt Entzug der Bob-WM

Russland steht nach den aufgedeckten Dopingskandalen stark in der Kritik. Nun hat der erste Verband reagiert und den Russen die Bob- und Skeleton-WM entzogen.
Foto: Reuters
Sport 14.12.2016

Nach Dopingskandal: Russland verurteilt Entzug der Bob-WM

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Die Sportwelt wird durch den russischen Dopingskandal erschüttert. Die Bob- und Skeleton-WM wurde Russland bereits entzogen. Im Kreml ist man nicht begeistert.

(dpa) - Erst massive Dopingvorwürfe gegen Russland nach dem McLaren-Report, dann zahlreiche Boykottdrohungen von Weltklasse-Nationen - nun musste der Internationale Bob- und Skeleton-Verband die Weltmeisterschaften Mitte Februar 2017 in Sochi absagen. Das teilte die IBSF am Dienstagabend in Lausanne mit.

Die Reaktionen bei Sportlern und Fans waren im weltweiten Netz einstimmig: Endlich mal ein Verband, der Größe zeigt, hieß es unisono. Die teilnehmenden Athleten und Trainer aus allen Nationen sollen sich auf eine WM konzentrieren können, heißt es in der Begründung, „die auf den Sport fokussiert ist und nicht vielmehr auf Anklagen und Diskussionen - ob gerechtfertigt oder nicht“.

Russland hat den Entzug der Weltmeisterschaften als politisierte Entscheidung verurteilt. „Das sind sehr traurige Nachrichten“, sagte Kremlsprecher Dmitry Peskov. Russland werde weiter mit allen Mitteln seine Interessen schützen, sagte er dem TV-Sender RT.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

IAAF macht Rückzieher: Klishina darf nicht in Rio starten
Erst hat sie der Weltverband IAAF als einzige Russin für die Rio-Spiele zugelassen. Nun ist das Sonderstartrecht für die Weitspringerin Darya Klishina wieder aufgehoben. Hat sie doch eine Doping-Vergangenheit in Russland? Die Athletin klagt.
Darya Klishina tappt weiter im Dunkeln.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.