Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Radprofi Gastauer beendet seine Karriere
Sport 05.08.2021
Nach der Saison

Radprofi Gastauer beendet seine Karriere

Ben Gastauer plagt sich seit Monaten mit einer schmerzhaften Verletzung herum.
Nach der Saison

Radprofi Gastauer beendet seine Karriere

Ben Gastauer plagt sich seit Monaten mit einer schmerzhaften Verletzung herum.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 05.08.2021
Nach der Saison

Radprofi Gastauer beendet seine Karriere

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Mit 33 Jahren verabschiedet sich Ben Gastauer aus dem Radsportzirkus. Trotz Verletzung will er noch einen letzten Höhepunkt erleben.

Im Luxemburger Radsport endet nach dieser Saison eine Ära. Ben Gastauer wird seine Karriere nach der Skoda Tour de Luxembourg beenden. Das teilte sein Rennstall Ag2r-Citroën am Donnerstag mit. Als Grund für das Ende nennt der 33-Jährige vor allem eine langwierige Verletzung.

„Seit Mitte April habe ich mit meinem Beckenproblem zu kämpfen“, sagt Gastauer. „Ich konnte zwei Monate lang nicht auf dem Fahrrad sitzen und habe heute noch Schmerzen.“ Das Etappenrennen in der Heimat (14. bis 18. September) soll sein letzter Ritt als Profi werden. „Es wäre ein Geschenk, wenn ich meine Karriere vor meiner Familie und meinen Freunden beenden könnte.“


Tim Diederich (Team Snooze) und Alex Kirsch (Trek-Segafredo) - Radsport-Landesmeisterschaften 2021 - Straßenrennen - Foto: Serge Waldbillig
Alex Kirsch: „Schockiert und überrascht“
Radprofi Alex Kirsch nimmt im Interview kein Blatt vor den Mund. Er macht seinem Ärger und Unverständnis Luft.

Auch für das Ag2r-Team ist Gastauers Abschied ein besonderer Moment. Der Luxemburger trug zwölf Jahre lang das Trikot des französischen Rennstalls, er fuhr für kein anderes Profiteam. „Ben ist ein wesentlicher Bestandteil vieler großartiger Teamerfolge. Seine ausgezeichnete Fitness, seine Loyalität und seine Freundlichkeit werden einen bleibenden Eindruck hinterlassen“, wird Ag2r-Manager Vincent Lavenu zitiert.

Gastauer selbst blickt mit Stolz auf seine Laufbahn zurück: „Es ist selten, eine ganze Karriere im selben Team zu fahren. Und ich bin sehr froh, diese Möglichkeit gehabt zu haben.“

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eigentlich sollte er gar nicht dabei sein. Doch nun startet Ben Gastauer mit dem Team Ag2r in seine vierte Tour de France in Folge. Im Video-Interview blickt der Schifflinger auf die kommenden drei Wochen voraus.
Ben Gastauer (L/Ag2r) und Romain Bardet (F/Ag2r) - Pressekonferenz Ag2r - Tour de France 2017 - Foto: Serge Waldbillig
Ag2r veröffenlicht erste Namen
Die Mannschaft Ag2r-La Mondiale hat die Namen von sechs Fahrern veröffentlicht, die ab dem 1. Juli die Tour de France in Angriff nehmen. Ben Gastauer muss sich noch in Geduld üben.
Ben Gastauer hofft auf seine vierte Tour-Teilnahme.