Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Musel Pikes bezwingen Etzella
Sport 12.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Musel Pikes bezwingen Etzella

Jean Kox (Musel Pikes) wird von Dominique Benseghir (Etzella, 8) gestört.

Musel Pikes bezwingen Etzella

Jean Kox (Musel Pikes) wird von Dominique Benseghir (Etzella, 8) gestört.
Foto: Yann Hellers
Sport 12.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Musel Pikes bezwingen Etzella

Joe TURMES
Joe TURMES
Im Duell der Pokalfinalisten haben die Musel Pikes am Mittwoch in der Meisterschaft Selbstvertrauen gegen Etzella getankt. T71 verlor überraschend.

Die Musel Pikes haben Etzella am zweiten Spieltag der Titelgruppe mit 102:88 bezwungen. Beide Teams werden auch im Pokalfinale aufeinandertreffen. Bei Etzella schied US-Spieler Kinney in der 21.' nach seinem fünften Foul aus.

Basket Esch wurde seiner Favoritenrolle beim Racing gerecht (79:72). Miles Jackson-Cartwright überzeugte bei den Gästen mit 25 Punkten.

Heffingen setzte sich überraschend mit 76:63 bei T71 durch. Die Düdelinger brachen nach der Halbzeit ein, wie es ihnen bereits am Samstag bei der Niederlage bei Basket Esch widerfahren war. Nach zwei Vierteln hatte die Mannschaft von Trainer Ken Diederich noch mit 42:39 geführt.

Zolver überrascht

In der Auf- und Abstiegsgruppe siegte Zolver überraschend mit 81:74 bei Résidence. Arantia zwang Amicale mit 112:99 in die Knie. Die Steinseler traten wie angekündigt im Gegensatz zum Samstag beim Sieg gegen Telstar nur mit zwei US-Profis an. 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketball: Spitzenduo erfolgreich
Die Musel Pikes und Basket Esch fahren am ersten Spieltag der Basketball-Titelgruppe Siege ein. Beide Teams können für das Halbfinale planen.
DJ Laster (T71 - 15) / Basketball Total League Herren Luxemburg, Saison 2019-2020, 1. Spieltag Playoff / 08.02.2020 / Basket Esch - T71 Dudelange / Centre Omnisports Henri Schmitz / Foto: Yann Hellers
Sparta zieht in die Titelgruppe ein
In der Total League fiel am letzten Spieltag der Normalrunde die Entscheidung, ob sich die Musel Pikes oder Sparta für die Titelgruppe qualifizieren würde. Am Ende durften die Bartringer jubeln.
Adrian Rashan Rodgers (Sparta l.) gegen Miles Jackson-Cartwright (T71 r.) / Basketball, Total League Maenner, Sparta - T71 / Luxemburg / 26.01.2019 / Foto: kuva
Basketball-Meisterschaft: Die Entscheidung ist gefallen
Am Sonntag wurde in der Basketball-Meisterschaft der Männer der 17. Spieltag ausgetragen. Dabei ist die Entscheidung im Rennen um die vorderen sechs Plätze gefallen: Basket Esch und die Musel Pikes haben sich ihr Play-off-Ticket gesichert.
Die Sparta-Spieler Dean Gindt, Troy Joseph Gottselig, Xavier Engel und Brandon Beasley (v.l.n.r.) müssen um den Klassenerhalt bangen.