Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Murray-Coach Delgado: "Habe die Zeit mit Muller genossen"
Sport 2 Min. 04.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Murray-Coach Delgado: "Habe die Zeit mit Muller genossen"

Jamie Delgado (r.) war zwei Jahre lang Coach von Gilles Muller. Beide spielten auch regelmäßig im Doppel zusammen, hier 2014 in Wimbledon.

Murray-Coach Delgado: "Habe die Zeit mit Muller genossen"

Jamie Delgado (r.) war zwei Jahre lang Coach von Gilles Muller. Beide spielten auch regelmäßig im Doppel zusammen, hier 2014 in Wimbledon.
Foto: Getty Images
Sport 2 Min. 04.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Murray-Coach Delgado: "Habe die Zeit mit Muller genossen"

David THINNES
David THINNES
Gilles Muller erlebte mit Coach Jamie Delgado eine erfolgreiche Zeit. Delgado arbeitet seit 2016 mit Andy Murray und hat in Wimbledon viel zu tun.

Jamie Delgado hat in Wimbledon viel zu tun: Der Brite ist seit 2016 Trainer des ehemaligen Weltranglistenersten Andy Murray, der nach seinem monatelangen Ausfall wegen einer Hüftoperation in London im Doppel antritt.

Vor diesem Engagement war Delgado von 2014 bis 2016 als Coach von Gilles Muller aktiv ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Murray muss Comeback verschieben
Andy Murray hat auf seinem Weg zurück auf die ATP-Tour einen erneuten Rückschlag hinnehmen müssen. Der Schotte sagte den geplanten Start beim Rasenturnier in 's-Hertogenbosch in der kommenden Woche ab.
Bis zur Rückkehr von Andy Murray wird es noch etwas dauern.
Im Männer-Tennis: Murray erobert den Thron
Wimbledonsieger Andy Murray ist die neue Nummer eins der Tennis-Welt. Der 29-Jährige profitierte am Samstag im Halbfinale des Masters-Turniers von Paris von der Absage des Kanadiers Milos Raonic.
Andy Murray absolvierte Aufwärmübungen, auch wenn er nicht antreten musste.
Tennis / US Open: Laut, schrill und ein bisschen verrückt
Um 17 Uhr Luxemburger Zeit werden bei den US Open in New York die ersten Punkte im Hauptfeld des vierten Grand Slams gespielt. Die Luxemburger Hoffnungen ruhen bei dem Turnier mit dem ganz besonderen Charme ausschließlich auf den Schultern von Gilles Muller.
Im Arthur Ashe Stadium fand schon so manch legendäre Partie statt.