Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Muller zieht in die zweite Runde ein
Sport 21.02.2018 Aus unserem online-Archiv

Muller zieht in die zweite Runde ein

Gilles Muller setzte sich in zwei Sätzen durch.

Muller zieht in die zweite Runde ein

Gilles Muller setzte sich in zwei Sätzen durch.
Foto: AFP
Sport 21.02.2018 Aus unserem online-Archiv

Muller zieht in die zweite Runde ein

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Tennisprofi Gilles Muller hat seine Erstrundenpartie in Marseille souverän gewonnen. Der Luxemburger gab gegen seinen ukrainischen Konkurrenten kein Aufschlagspiel ab.

Gilles Muller steht beim ATP-Hartplatzturnier von Marseille (F/718 819 Euro) in der zweiten Runde. Am Mittwoch bezwang die Nummer 28 der Welt Sergiy Stakhovsky (Weltranglistenposition: 118) mit 7:5, 6:3. Der Ukrainer war eigentlich schon in der Qualifikation gescheitert, rückte aber für Mullers eigentlichen Gegner Daniil Medvedev (50) ins Tableau. Der Russe musste verletzungsbedingt absagen.

Stakhovsky stellte Muller gleich zu Beginn vor Probleme. Der Luxemburger begann die Partie mit eigenem Aufschlag und musste gleich im ersten Spiel zwei Breakbälle abwehren. Richtig eng war die Partie aber nicht, denn beide Spieler brachten fortan ihre Aufschlagspiele durch - bis zum Stand von 3:3, als Muller erneut Nervenstärke bewies und zwei Breakbälle abwehrte.

Zum psychologisch bestmöglichen Zeitpunkt brachte Muller Stakhovsky in Bedrängnis. Beim Stand von 6:5 nutzte der Luxemburger den zweiten Breakball, um damit auch den ersten Satz zu gewinnen.

Auch im zweiten Satz waren beide Tennisprofis zunächst sicher bei eigenem Service - bis zum Stand von 2:2, als Muller gleich drei Breakbälle Stakhovskys abwehrte. Der 34-jährige Luxemburger antwortete sofort auf das Aufbäumen des Gegners und nahm ihm dessen Aufschlag ab - es stand 4:2. Muller brachte sein Aufschlagspiel souverän durch und hatte dann bei Stakhovskys Service zwei Matchbälle, die er aber noch nicht nutzen konnte. Doch im darauffolgenden Spiel besiegelte er seinen Triumph.

In der zweiten Runde trifft Muller auf den Sieger der Partie zwischen Nicolas Mahut (F/100) und Stefanos Tsitsipas (GR/80).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Molinaro vor Einzug in Top 500
Eléonora Molinaro verbessert sich in der Tennis-Weltrangliste von Rang 673 auf Platz 509 und erreicht damit ihre beste Platzierung. Bei den Männern ist Roger Federer erwartungsgemäß die neue Nummer eins.
Eléonora Molinaro hat ihr bestes Karriereranking erreicht.
In Sofia: Muller scheidet aus
Gilles Muller ist im Viertelfinale des ATP-Turniers von Sofia ausgeschieden. Der Tennisprofi wurde zwei Mal zum ungünstigsten Zeitpunkt gebreakt.
Gilles Muller muss sich vom Turnier in Sofia verabschieden.