Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Muller verliert einen Platz
Sport 2 Min. 21.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Tennis-Weltrangliste

Muller verliert einen Platz

Gilles Muller wird als nächstes kommende Woche bei den US Open aufschlagen.
Tennis-Weltrangliste

Muller verliert einen Platz

Gilles Muller wird als nächstes kommende Woche bei den US Open aufschlagen.
Foto: AFP
Sport 2 Min. 21.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Tennis-Weltrangliste

Muller verliert einen Platz

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Für Gilles Muller geht es in der aktualisierten Tennis-Weltrangliste der Männer einen Platz nach hinten. Der Luxemburger ist nun 23. im Ranking. Die großen Gewinner heißen Rafael Nadal und Grigor Dimitrov.

(jg) - Nun ist es amtlich: Rafael Nadal ist die neue Nummer eins im Männertennis. Der Spanier steht seit Montag wieder auf Rang eins der Weltrangliste - zum letzten Mal war dies im Juli 2014 der Fall. Der 31-jährige Spanier schied vergangene Woche zwar in Cincinnati (USA) im Viertelfinale gegen Nick Kyrgios (AUS) aus, dennoch verbesserte er sich in der Rangliste vom zweiten auf den ersten Platz.

Nadal hat die Positionen mit dem derzeit verletzten Briten Andy Murray getauscht. Dahinter folgen unverändert Roger Federer (CH), Stan Wawrinka (CH) und Novak Djokovic (SER). Alexander Zverev (D) verbesserte sich um einen Platz auf Rang sechs, so gut war der 20-Jährige bislang noch nie klassiert.

Muller in der "New York Times"

Freuen darf sich auch Grigor Dimotrov. Der Bulgare siegte am späten Sonntagabend im Finale von Cincinnati gegen Kyrgios (6:3, 7:5). Der Gewinn des Masters-1000-Turniers ist nicht nur sein bislang größter Erfolg, der 26-Jährige feierte auch seine Rückkehr in die Top Ten der Weltrangliste. Dimitrov liegt nun an Position neun. Vor drei Jahren war er bereits Achter, doch dann ging es langsam abwärts. Vor zwölf Monaten war er nur noch 40., dann folgte ein Trainerwechsel und plötzlich fand er wieder zu alter Klasse zurück. Der Turniersieg in Cincinnati war sein dritter des Jahres: Auch in Brisbane (AUS) und Sofia (BUL) durfte er bereits jubeln.

Gilles Muller verlor seinerseits einen Platz in der Weltrangliste. Luxemburgs Nummer eins wird nun an Position 23 geführt. Vor wenigen Tagen erschien in der "New York Times" ein Artikel über den Routinier: "In einem Alter in dem viele Spieler ihre Karriere beenden, findet Gilles Muller zum Erfolg." Auch Nadal findet in besagtem Artikel lobende Worte für "Mulles".

Muguruza bärenstark

Bei den Frauen ist Garbine Muguruza (E) die große Gewinnerin der vergangenen Woche. Die Spanierin fegte im Endspiel von Cincinnati die Rumänin Simona Halep vom Platz (6:1, 6:0) und rückte in der Weltrangliste vom sechsten auf den dritten Platz nach vorne. Hätte Halep das Turnier in den USA gewonnen, hätte sie den Sprung auf Platz eins geschafft. So aber führt Karolina Pliskova (CZE) das Ranking weiterhin an. Mandy Minella liegt unverändert an Postion 103.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Tennis-Weltrangliste vom Montag kommt Gilles Muller von Rang 34 auf Platz 32 nach vorne. An der Spitze steht weiterhin der elfmalige Roland-Garros-Sieger Rafael Nadal.
Gilles Muller gegen Marton Fucsovics Wimbledon erste Runde / Foto: Reuters
Federer verzichtet auf Cincinnati
Rafael Nadal wird am kommenden Montag die neue Nummer eins der Weltrangliste. Dies kommt zustande, da Roger Federer seine Teilnahme am Mastersturnier diese Woche in Cincinnati wegen einer Rückenverletzung abgesagt hat.
Seit Juli 2014 stand Rafael Nadal nicht mehr auf Rang eins der Weltrangliste.
Nach Montréalsieg gegen Federer
Der Aufstieg von Alexander Zverev geht weiter: Nach seinem Coup beim Masters in Montréal machte der 20-Jährige in der Weltrangliste einen weiteren Platz gut und ist jetzt Siebter.
Am Sonntag hat Alexander Zverev bereits seinen fünften Turniersieg 2017 gefeiert.
Tennis-Weltrangliste
In der neuen Tennis-Weltrangliste behält Gilles Muller an diesem Montag seinen 28. Rang.
Tennis - Monte Carlo Masters - Monaco, 19/04/2017. Gilles Muller of Luxemburg  serves to Andy Murray of Britain.     REUTERS/Eric Gaillard
In der Tennis-Weltrangliste
Gilles Muller hat in der am Montag veröffentlichen Tennis-Weltrangliste gegenüber der Vorwoche einen Rang verloren und wird nun an Position 35 geführt. In der vergangenen Woche war er bei keinem Turnier angetreten. Mandy Minella rutschte unterdessen auf Rang 207 ab.
Gilles Muller trat in der vergangenen Woche bei keinem Turnier an.