Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Muller trifft in Rom auf Bedene
Sport 11.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Muller trifft in Rom auf Bedene

Gilles Muller tut sich bislang sehr schwer in dieser Saison.

Muller trifft in Rom auf Bedene

Gilles Muller tut sich bislang sehr schwer in dieser Saison.
Foto: Millennium Estoril Open
Sport 11.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Muller trifft in Rom auf Bedene

Gilles Muller wird sich in Rom mit dem Slowenen Aljaz Bedene auseinandersetzen. Die Statistik spricht für den Luxemburger.

(jot) - Gilles Muller (Weltranglistenposition: 33) trifft in der ersten Runde des ATP-Mastersturnier in Rom (Sandplatz/5,44 Millionen Euro) auf einen Gegner, den er bestens kennt. Es geht gegen den Slowenen Aljaz Bedene (66), mit dem der Linkshänder bereits im Doppel aktiv war und gegen den er in drei Duellen auf der ATP-Tour stets die Oberhand behielt.

Das bislang letzte Duell entschied der zweifache Familienvater im vergangenen Jahr in Wimbledon für sich.

Sollte Muller gewinnen, würde es in der zweiten Runde gegen den Weltranglistenachten Kevin Anderson (RSA) gehen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gilles Muller hat sich bei seinem Comeback nach seiner Sehnenentzündung im linken Arm beim ATP-Turnier in Cincinnati schwer getan. Der Linkshänder setzte sich in drei Sätzen gegen den Lokalmatadoren Ryan Harrison durch.
Gilles Muller bewies im Tiebreak Nervenstärke.
Gilles Muller wird sein Achtelfinalmatch in Wimbledon auf dem zweitgrößten Court austragen. Am Montag wird es die zweite Partie nach 14 Uhr Luxemburger Zeit sein.
Gilles Muller trifft zum dritten Mal in Wimbledon auf Rafael Nadal.
Gilles Muller hat in Stockholm gegen Dustin Brown verloren und ist somit bereits in Runde eins ausgeschieden. Dabei deutete im ersten Satz noch alles auf einen Sieg des Luxemburger Tennisprofis hin.
Gilles Muller hat gegen Dustin Brown verloren.
Zum Auftakt des Tennisturniers in Miami profitiert Gilles Muller von einem Freilos. Gewinnt der Luxemburger sein Spiel in der zweiten Runde, könnte ein echtes Topduell auf den 31-Jährigen warten.
Gilles Muller profitiert in der ersten Runde von einem Freilos.