Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Molkova: „Meine Mutter hat geweint“
Sport 4 Min. 13.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Molkova: „Meine Mutter hat geweint“

Alina Molkova ist nur schwer zu bremsen.

Molkova: „Meine Mutter hat geweint“

Alina Molkova ist nur schwer zu bremsen.
Foto: Vincent Lescaut
Sport 4 Min. 13.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Molkova: „Meine Mutter hat geweint“

Andrea WIMMER
Andrea WIMMER
Handballspielerin Alina Molkova schießt Tore am Fließband und genießt das Leben in Luxemburg.

Wenn Alina Molkova in ihrer Wohnung aus dem Fenster schaut, sieht sie die Sauer. „Ich habe einen tollen Blick über den Fluss“, schwärmt sie. Die junge Frau aus Estland lebt seit Sommer vergangenen Jahres in Diekirch und mag ihr neues Zuhause. Sie liebt Spaziergänge in der Umgebung, Besichtigungstouren in Luxemburg und den Nachbarländern – und besonders den Handballverein CHEV Diekirch, für den sie seit der Saison 2019/20 so erfolgreich spielt.

Molkova hat sich in kurzer Zeit gut integriert, wahrscheinlich besser als viele der ausländischen Profisportler im Großherzogtum ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema