Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Molinaro überzeugt
Sport 21.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Australian Open

Molinaro überzeugt

Eléonora Molinaro
Australian Open

Molinaro überzeugt

Eléonora Molinaro
Foto: Fernand Konnen/LW-Archiv
Sport 21.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Australian Open

Molinaro überzeugt

Joe TURMES
Joe TURMES
Eléonora Molinaro hat die erste Runde der Juniorinnenkonkurrenz bei den Australian Open souverän überstanden. In der zweiten Runde wartet nun eine Japanerin.

(jot) - Eléonora Molinaro (Juniorinnenweltrangliste: 120) setzt ihre Siegesserie in der Juniorinnenkonkurrenz bei den Australian Open fort. Nachdem die 16-Jährige die Qualifikation mit zwei Erfolgen überstanden hatte, setzte sie sich in der ersten Runde des Hauptfelds mit 6:2, 6:3 gegen Oleksandra Andrieieva (UKR/53) durch.

Mandy Minella, ihr Ehemann Tim Sommer und Muller-Trainer Alexandre Lisiecki drückten Molinaro vor Ort die Daumen.

In der zweiten Runde wartet nun die an 14 gesetzte Japanerin Yuki Naito (24).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eléonora Molinaro wollte in der Juniorinnenkonkurrenz der US Open für Furore sorgen, doch die Luxemburgerin musste sich bereits in der ersten Runde geschlagen geben.
2018 US Open Tennis Tournament- Day Eight.  Eleonora Molinaro of Luxembourg in action against Himari Sato of Japan in the Junior Girls' Singles round one match on court six at the 2018 US Open Tennis Tournament at the USTA Billie Jean King National Tennis Center on September 3rd, 2018 in Flushing, Queens, New York City.  (Photo by Tim Clayton)
Eléonora Molinaro steht unter den acht besten Juniorinnen bei den French Open. Im Achtelfinale setzte sich die 17-Jährige in drei Sätzen durch.
Eléonaro Molinaro steigerte sich nach dem verlorenen ersten Satz.
Tennistalent Eléonora Molinaro ist bei der Nachwuchsausgabe der Australian Open in der zweiten Runde ausgeschieden. Die 16-Jährige unterlag einer gesetzten Japanerin.
Das Abenteuer Melbourne ist für Eléonora Molinaro beendet.
Nach seinem Erstrundenerfolg im Einzel der Australian Open konnte Gilles Muller auch in der Doppelkonkurrenz einen Sieg einfahren. Gemeinsam mit Marcos Baghdatis ließ er nichts anbrennen.
Gilles Muller und Marco Baghdatis wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.
Mandy Minella steht in der dritten Qualifikationsrunde beim WTA-Hallenturnier in Linz. Am Montag geht es nun gegen die ehemalige Weltranglistenfünfte Daniela Hantuchova.
Mandy Minella spielt eine starke Saison 2016.
Mit dem Sieg über die Belgierin Michaela Boev ist die Luxemburgerin Eléonora Molinaro in die zweite Runde des ITF-Turniers von Rebecq eingezogen.
Eléonora Molinaro kommt langsam aber sicher bei den Großen an.