Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Minella träumt vom Hauptfeld
Sport 09.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Tennis

Minella träumt vom Hauptfeld

Mandy Minella spielt eine starke Saison 2016.
Tennis

Minella träumt vom Hauptfeld

Mandy Minella spielt eine starke Saison 2016.
Foto: Fernand Konnen/LW-Archiv
Sport 09.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Tennis

Minella träumt vom Hauptfeld

Joe TURMES
Joe TURMES
Mandy Minella steht in der dritten Qualifikationsrunde beim WTA-Hallenturnier in Linz. Am Montag geht es nun gegen die ehemalige Weltranglistenfünfte Daniela Hantuchova.

(jot) - Mandy Minella bestreitet zurzeit die Qualifikation beim WTA-Hallenturnier in Linz (Preisgeld von 226 750 US-Dollar). In der ersten Runde setzte sich die Rechtshänderin, die in der Weltrangliste auf Position 101 geführt wird, mit zwei Mal 6:4 gegen Silvia Soler-Espinosa aus Spanien (130) durch.

In der zweiten Runde ging es am Sonntag gegen Amra Sadikovic (CH/147). Den ersten Satz sicherte sich Sadikovic mit 6:4, ehe Minella im zweiten Durchgang mit 7:5 die Oberhand behielt. Im dritten Satz führte die Luxemburgerin bereits mit 3:0, als ihre Kontrahentin aufgab.

In der dritten und letzten Qualifikationsrunde geht es am Montag gegen 13 Uhr gegen die Slowakin Daniela Hantuchova (239), die dank einer Wildcard die Qualifikation bestreitet, aber bereits die Nummer fünf der Weltrangliste war. Es wird das erste Aufeinandertreffen beider Spielerinnen auf der WTA-Tour sein.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In 's-Hertogenbosch
Mandy Minella ist beim WTA-Turnier in 's-Hertogenbosch auf Rasen in der ersten Runde ausgeschieden.
Mandy Minella spielt kommende Woche ihr zweites Rasenturnier der Saison auf Mallorca.
Mandy Minella steht beim WTA-Turnier in Linz im Hauptfeld. Die 30-Jährige besiegte in der dritten Runde die ehemalige slowakische Weltranglistenfünfte Daniela Hantuchova.
Mandy Minella gewann in dieser Saison 13 von 17 Dreisatzbegegnungen.
Mandy Minella hat die erste Runde der Qualifikation beim WTA-Turnier in Linz überstanden. Die Luxemburger Tennisspielerin setzte sich gegen die Spanierin Silvia Sola-Espinosa durch.
 Mandy Minella ist momentan in einer bestechenden Form.
Beim ITF-Turnier in Kirkland (USA)
Trotz Satzverlust: Die Luxemburgerin setzt sich mit 3:6, 6:1 und 6:4 gegen die Schwedin Sofia Arvidsson durch.
Mandy Minella (hier bei den Luxembourg Open 2014) setzte sich gegen Sofia Arvidsson durch.
Tennisturnier in Brasilien
Mandy Minella (WTA 216) hat die Überraschung in der Erstrundenpartie beim WTA-Turnier in Florianopolis (BRA) nur knapp verpasst. Gegen die US-Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands (115) musste sich die Luxemburgerin geschlagen geben.
Mandy Minella konnte im dritten Satz keinen Nutzen aus ihrem Vorsprung ziehen.