Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Minella schlägt Eguchi
Sport 22.06.2016 Aus unserem online-Archiv
In Wimbledon

Minella schlägt Eguchi

Mandy Minella bewies im dritten Durchgang Nerven.
In Wimbledon

Minella schlägt Eguchi

Mandy Minella bewies im dritten Durchgang Nerven.
Archivfoto: AFP
Sport 22.06.2016 Aus unserem online-Archiv
In Wimbledon

Minella schlägt Eguchi

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
Mit einem Sieg gegen die Japanerin Misa Eguchi hat sich Mandy Minella für die dritte Qualifikationsrunde des Tennisturniers in Wimbledon qualifiziert. Dort wartet die Tschechin Barbora Stefkova.

(tom) - Mandy  Minella (Weltranglistenpositiion: 128) steht in der dritten Qualifikationsrunde des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon.

Minella schlug am Mittwoch die Japanerin Misa Eguchi (173) mit 6:2, 6:7 (0:7) und 7:5. Nach einem Totalausfall im Tiebreak des zweiten Satzes, in dem sie punktlos blieb, riss sich die Luxemburgerin zusammen und entschied den dritten Satz für sich. Bis zu dieser Kehrtwende sollte es allerdings dauern: Bis auf 1:5 zog die Japanerin davon, dann gewann Minella sechs Spiele hintereinander und drehte die Partie.

In der dritten Runde wartet die Tschechin Barbora Stefkova (188).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tennis: Taiwan Open
Sie hat nicht aufgegeben und ist am Ende belohnt worden: Mandy Minella ist bei den Taiwan Open eine Runde weiter. Außerdem steht sie in der Weltrangliste wieder unter den Top 100.
Mandy Minella ist eine Runde weiter.
Mandy Minella hat in der ersten Qualifikationsrunde des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon die Rumänin Ana Bogdan in drei Sätzen besiegt.
Mandy Minella bewies Nervenstärke.
Mandy Minella hat bei den Taiwan Open die zweite Runde erreicht. Gegen die besser klassierte Japanerin Naomi Osaka siegte die Luxemburgerin mit 6:2, 7:6 (7:4).
Mandy Minella besiegte ihre junge Konkurrentin in zwei Sätzen.
ITF-Turnier in den USA
Mandy Minella konnte sich am Sonntagabend beim ITF-Hartplatzturnier in Kirkland (USA) durchsetzten und gewann gegen Nicole Gibbs mit 2:6, 5:7, 6:2.
Mandy Minella konnte im Finale triumphieren.
Tennisturnier in Brasilien
Mandy Minella (WTA 216) hat die Überraschung in der Erstrundenpartie beim WTA-Turnier in Florianopolis (BRA) nur knapp verpasst. Gegen die US-Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands (115) musste sich die Luxemburgerin geschlagen geben.
Mandy Minella konnte im dritten Satz keinen Nutzen aus ihrem Vorsprung ziehen.