Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Minella: "New York ist aufregend"
Sport 2 Min. 23.08.2019
Exklusiv für Abonnenten

Minella: "New York ist aufregend"

Mandy Minella spielt 2019 zum elften Mal in New York.

Minella: "New York ist aufregend"

Mandy Minella spielt 2019 zum elften Mal in New York.
Foto: Fernand Konnen
Sport 2 Min. 23.08.2019
Exklusiv für Abonnenten

Minella: "New York ist aufregend"

David THINNES
David THINNES
"New York ist unglaublich aufregend", so Mandy Minella vor den US Open, wo die 33-Jährige bisher am erfolgreichsten war.

Die US Open in New York sind das Grand-Slam-Turnier, bei dem Mandy Minella bisher am erfolgreichsten war. Im Gespräch mit dem „Luxemburger Wort“ erklärt die 33-Jährige, die am Montag oder Dienstag in Runde eins gegen die Nummer 13 der Setzliste Belinda Bencic spielt, welche Bedeutung die Stadt und das Turnier für sie hat.

Mandy Minella, was macht die Stadt New York und  die US Open so besonders? 

New York ist unglaublich aufregend, aber nur für ein paar Tage, denn ich möchte nicht hier leben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tsitsipas gegen Nadal ohne Chance
Rafael Nadal wurde seiner Favoritenrolle gerecht und hat nach einer Demonstration seiner Klasse zum fünften Mal das Endspiel der Australian Open erreicht.
Rafael Nadal genoss den Moment des Sieges in vollen Zügen.
"Ich war jung und hatte keine Angst"
Andy Roddick war vor 13 Jahren die Nummer drei Welt und galt bei den US Open als großer Favorit auf den Turniersieg. Doch Gilles Muller machte dem US-Amerikaner einen Strich durch die Rechnung.
Gilles Muller of Luxembourg hits a return to Andy Roddick of the United States during their match at the U.S. Open in Flushing Meadows, New York, August 30, 2005.  Muller defeated Roddick 7-6 7-6 7-6.      REUTERS/Brian Snyder
"Emma ist meine erste Priorität"
Mandy Minella wird von Sonntag an das Grand-Slam-Turnier in Paris in Angriff nehmen. Doch dort werden ihre Gedanken nicht nur um Tennis kreisen.
Mandy Minella: "Vor allem zu Beginn der Sandplatzsaison hatte ich Probleme, da die Physis noch nicht zu 100 Prozent da war."