Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Minella in Wimbledon gegen Nummer vier der Welt
Sport 28.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Minella in Wimbledon gegen Nummer vier der Welt

Mandy Minella steht vor einer hohen Hürde.

Minella in Wimbledon gegen Nummer vier der Welt

Mandy Minella steht vor einer hohen Hürde.
Foto: AFP
Sport 28.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Minella in Wimbledon gegen Nummer vier der Welt

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Tennisspielerin Mandy Minella misst sich beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon in der ersten Runde mit der Niederländerin Kiki Bertens. Keine leichte Aufgabe.

Schweres Los für Mandy Minella (Weltranglistenposition: 98). Die 33-jährige Luxemburgerin muss am Dienstag in der ersten Runde des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon gleich gegen die Nummer vier der Weltrangliste, Kiki Bertens, antreten.

"Das ist ein heftiges Los, denn Kiki ist gut in Form. Es wird schwer, doch ich versuche, Lösungen zu finden, um sie zu ärgern", meinte Minella nach der Auslosung.

Die Weltranglistenvierte Bertens gewann in diesem Jahr die Veranstaltungen in St. Petersburg (RUS) und Madrid (E) und stand beim Rasenturnier in 's-Hertogenbosch im Endspiel. Am Freitag bestreitet sie bei der Generalprobe in Eastbourne (GB) das Halbfinale. In Wimbledon erreichte die 27-Jährige im vergangenen Jahr das Viertelfinale - ihr bisher bestes Resultat im Tennismekka.

Beide Spielerinnen standen sich bisher zwei Mal gegenüber. 2008 in Alkmaar (NL) hatte Minella gewonnen, zwei Jahre später nahm Bertens in Bukarest (ROM) Revanche.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Muller verbessert sich auf Rang 32
In der Tennis-Weltrangliste vom Montag kommt Gilles Muller von Rang 34 auf Platz 32 nach vorne. An der Spitze steht weiterhin der elfmalige Roland-Garros-Sieger Rafael Nadal.
Gilles Muller gegen Marton Fucsovics Wimbledon erste Runde / Foto: Reuters
Murray muss Comeback verschieben
Andy Murray hat auf seinem Weg zurück auf die ATP-Tour einen erneuten Rückschlag hinnehmen müssen. Der Schotte sagte den geplanten Start beim Rasenturnier in 's-Hertogenbosch in der kommenden Woche ab.
Bis zur Rückkehr von Andy Murray wird es noch etwas dauern.