Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum Lionel Messi die falsche Wahl ist
Sport 2 Min. 30.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Ballon d'Or

Warum Lionel Messi die falsche Wahl ist

Lionel Messi posiert mit seiner Frau Antonela Roccuzzo und seinen Kindern Ciro, Mateo und Thiago (v.l.n.r).
Ballon d'Or

Warum Lionel Messi die falsche Wahl ist

Lionel Messi posiert mit seiner Frau Antonela Roccuzzo und seinen Kindern Ciro, Mateo und Thiago (v.l.n.r).
Foto: AFP
Sport 2 Min. 30.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Ballon d'Or

Warum Lionel Messi die falsche Wahl ist

André KLEIN
André KLEIN
Der Argentinier gewinnt in Paris zum siebten Mal den Ballon d'Or, doch mindestens ein anderer hätte es mehr verdient gehabt - Eine Analyse.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Warum Lionel Messi die falsche Wahl ist“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Warum Lionel Messi die falsche Wahl ist“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ohne Lionel Messi fehlt den Katalanen nicht nur Kreativität. Die Münchner nutzen den erstaunlichen Klassenunterschied gnadenlos aus.
14.09.2021, Spanien, Barcelona: Fußball, Champions League, Gruppenphase, Gruppe E, 1. Spieltag, FC Barcelona - Bayern München, Camp Nou Stadion: Münchens Mittelfeldspieler Jamal Musiala (l-r), Münchens Mittelfeldspieler Thomas Müller und Münchens Stürmer Robert Lewandowski freuen sich über das Tor von Müller zum 0:1. Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bildfunk +++