Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Martins wird in die zweite Liga ausgeliehen
Sport 13.10.2017 Aus unserem online-Archiv
In Frankreich

Martins wird in die zweite Liga ausgeliehen

Christopher Martins läuft künftig in der zweiten französischen Liga auf.
In Frankreich

Martins wird in die zweite Liga ausgeliehen

Christopher Martins läuft künftig in der zweiten französischen Liga auf.
Foto: FC Bourg-Péronnas
Sport 13.10.2017 Aus unserem online-Archiv
In Frankreich

Martins wird in die zweite Liga ausgeliehen

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Christopher Martins wird in dieser Saison nicht mehr für Olympique Lyon auflaufen. Der Luxemburger Fußball-Nationalspieler wird nach Bourg-en-Bresse in die zweite französische Liga ausgeliehen.

(DW) - Fußball-Nationalspieler Christopher Martins wird von Olympique Lyon an den FC Bourg-Péronnas ausgeliehen. Der Sitz des französischen Zweitligavereins, der eine Partnerschaft mit Lyon hat, befindet sich in Bourg-en-Bresse.

Bei Lyon stand der 20-jährige Martins in dieser Saison zwei Mal im Kader und lief trotz seines jungen Alters 24 Mal für das Luxemburger Nationalteam auf.

Er soll beim neuen Verein den verletzten Sébastien Chéré ersetzen, der länger ausfällt. "Martins kann sowohl in der Verteidigung als auch im Mittelfeld spielen. Deshalb haben wir ihn geholt", so Vincent Poupon, Manager des FC Bourg-Péronnas.

Am Samstag wird er erstmals mit seinem neuen Team trainieren. Die Leihe läuft bis zum 30. Juni des kommenden Jahres.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der französische Fußball-Erstligist Olympique Lyon gibt seinen Mittelfeldspieler Christopher Martins erneut ab. Der Luxemburger spielt künftig in der Ligue 2.
Eine Woche nach Philipps
Christopher Martins steht im Kader von Olympique Lyon, das am Sonntagabend im Pariser Parc des Princes gegen das Starensemble von Paris SG antreten wird.
Christopher Martins (l.) ist der zweite Luxemburger innerhalb weniger Tage, der gegen Paris SG im Kader seines Teams steht.
Christopher Martins in der Ligue 1
Zum ersten Mal in seiner Karriere spielt Fußballer Christopher Martins in der Ligue 1. Beim Sieg gegen Guingamp steht der Luxemburger sogar in der Startelf von Olympique Lyon.
Direkt mittendrin: Christopher Martins im Duell mit Guingamps Torwart Karl-Johan Johnsson.
Nationalspieler steht im Kader
Christopher Martins ist zum ersten Mal seit langer Zeit in den Kader der Profimannschaft von Olympique Lyon berufen worden. Am Samstag hofft er in Nantes auf einen Einsatz.
Bei der FLF-Auswahl hat Christopher Martins schon mehrfach sein Können unter Beweis gestellt, nun hofft er auch bei seinem Club auf eine Chance.
Bei der U23 von Schalke 04
Florian Bohnert entwickelt sich gut bei seinem neuen Club, der U23-Mannschaft von Schalke 04. Sogar sein Trainer Jürgen Luginger hat den Luxemburger jetzt gelobt.
Florian Bohnert entwickelt sich gut bei seinem neuen Club.