Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Racing und Bettemburg holen Nationalspielerinnen
Sport 01.07.2022
Fußball

Racing und Bettemburg holen Nationalspielerinnen

Nationalspielerin Marta Estevez geht zum amtierenden Meister.
Fußball

Racing und Bettemburg holen Nationalspielerinnen

Nationalspielerin Marta Estevez geht zum amtierenden Meister.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 01.07.2022
Fußball

Racing und Bettemburg holen Nationalspielerinnen

Andrea WIMMER
Andrea WIMMER
Marta Estevez geht zum Meister, Lucie Schlimé und Isabel Albert wechseln ebenfalls den Verein.

Im Luxemburger Frauenfußball sind mehrere bekannte Nationalspielerinnen in der nächsten Saison für neue Vereine im Einsatz. 

Marta Estevez wechselt von der Entente Wormeldingen zum Doublégewinner Racing. Der Hauptstadtverein gab die Verpflichtung der 25-jährigen Mittelfeldspielerin am Freitag bekannt. Estevez folgt ihrem Wormeldinger Trainer Adrien Daniele zum Racing. Erst am Vortag war der Wechsel ihrer Nationalelf-Kollegin Marisa Soares von Mamer nach Differdingen öffentlich geworden.

Besonders aktiv auf dem Transfermarkt war zudem Bettemburg. Der Tabellensechste der vergangenen Saison verpflichtete Nationaltorhüterin Lucie Schlimé von der Entente Itzig. Isabel Albert, Stammverteidigerin der FLF-Auswahl, wechselt von Wormeldingen nach Bettemburg.

Lucie Schlimé steht vor einer neuen Herausforderung.
Lucie Schlimé steht vor einer neuen Herausforderung.
Foto: Stéphane Guillaume

Außerdem transferierte der Meister von 2019 die Offensivspielerin Kate Thill, die zuvor von ihrem Jugendverein Alliance Aischdall ausgeliehen war. Sie spielt seit der vergangenen Saison für das US-Universitätsteam Bridgeport Purple Knights.


Nationalspielerin Marisa Soares wechselt zu einem Aufsteiger
Die Mittelfeldspielerin verlässt den FC Mamer und schließt sich zur kommenden Saison dem Liganeuling aus Differdingen an.

Nach Angaben des Bettemburger Vereinspräsidenten Patrick Hutmacher kann sie nach dem Saisonende in den USA auch für Bettemburg spielen, da der US-amerikanische Collegefußball nicht zum Lizenzsystem der FIFA gehört.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema