Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mariya Shkolna: "Zeit, die nächste Saison vorzubereiten"
Sport 1 5 Min. 23.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mariya Shkolna: "Zeit, die nächste Saison vorzubereiten"

Mariya Shkolna übt derzeit im Garten der Eltern ihres Freundes Pit Klein.

Mariya Shkolna: "Zeit, die nächste Saison vorzubereiten"

Mariya Shkolna übt derzeit im Garten der Eltern ihres Freundes Pit Klein.
Foto: Privat
Sport 1 5 Min. 23.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mariya Shkolna: "Zeit, die nächste Saison vorzubereiten"

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Bogenschützin Mariya Shkolna vermisst derzeit den Wettkampfgeist. Doch die 22-Jährige kann der aktuellen Lage auch etwas Positives abgewinnen.

Auch wenn zurzeit keine Wettkämpfe aufgrund der Corona-Pandemie ausgetragen werden können, heißt das nicht, dass Mariya Shkolna den Compoundbogen nicht jeden Tag in den Händen hält. Das 22-jährige Mitglied des COSL-Elitekaders erklärt in der Interviewserie „Mein Sport und ich“ wie es derzeit trainiert. Für die Zukunft hat sich die luxemburgische Bogenschützin des Clubs Flèche d'Or einige ehrgeizige Ziele gesteckt.

Mariya Shkolna, was fehlt Ihnen aktuell an Ihrem Sport am meisten? 

Ich vermisse die Reisen zu den Turnieren, das Treffen meiner Konkurrentinnen, die zum Teil auch meine Freundinnen sind, sowie den Wettkampfgeist ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Karateka Warling bevorzugt Olympiaverlegung
Ausfallende Turniere und wenig Training: Jenny Warling, Europameisterin im Karate, weiß nicht, wie ihre Saison weitergeht. Nicht nur deshalb würde sie eine Verlegung der Olympischen Spiele begrüßen.
FLAM Karate national e Karate-Meisterschaften im Kumite in der nationalem  Kampfsporthalle in Strassen am 24.11.2019 Jenny WARLING (blau)