Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Majerus übernimmt die Führung
Sport 07.09.2019

Majerus übernimmt die Führung

Christine Majerus (l.) war die angriffslustigste Fahrerin des Tages und wurde dafür belohnt.

Majerus übernimmt die Führung

Christine Majerus (l.) war die angriffslustigste Fahrerin des Tages und wurde dafür belohnt.
Foto: Serge Waldbillig / LW-Archiv
Sport 07.09.2019

Majerus übernimmt die Führung

Nach der vierten Etappe der Boels Ladies Tour übernimmt Christine Majerus die Führung im Generalklassement.

(dat/Bep) - Christine Majerus (Boels) war auf der vierten Etappe der Boels Ladies Tour die angriffslustigste Fahrerin: Die Luxemburgerin wurde für ihre Fahrweise mit der Führung in der Gesamtwertung belohnt.

Auf der 135,6 km langen Etappe von Arnheim nach Nijmegen bei schwierigen meteorologischen Bedingungen - kalte Temperaturen und Regen machten den Teilnehmerinnen zu schaffen - hatte sich am Samstag drei Fahrerinnen abgesetzt. Majerus versuchte immer wieder, in die Fluchtgruppe zu gelangen. "Ich glaube, die vierte Attacke war dann die Richtige", so die 32-Jährige nach dem Rennen. Bis auf zwei Minuten Vorsprung fuhr das Quartett heraus. 

Majerus war die bestplatzierte Fahrerin in der Gesamtwertung und verrichtete viel Arbeit. Doch das Peloton organisierte sich und vor allem das Canyon-Team der Führenden Lisa Klein (D) machte Druck. Doch Majerus mobilisierte vorne noch einmal alle Kräfte.

Der Etappensieg ging dann an Franziska Koch (D/Sunweb). Das Peloton hatte im Ziel einen Rückstand von 44''. Somit kann die Luxemburger Meisterin das Orange Trikot der Führenden überstreifen. "Meistens verrichte ich die Arbeit und jetzt war es einmal an mir, vorne zu sein. Ich hoffe, dass wir das Leadertrikot am Sonntag verteidigen können. Ich habe ein starkes Team hinter mir", so Majerus.

Die fünfte und letzte Etappe führt am Sonntag über 154,8 km von Nijmegen nach Arnheim.