Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Majerus feiert Gesamtsieg
Sport 25 30.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Festival Elsy Jacobs

Majerus feiert Gesamtsieg

Christine Majerus gewinnt das Festival Elsy Jacobs 2017 vor Eugenia Bujak (l.) und Ashleigh Moolman-Pasio (r.)
Festival Elsy Jacobs

Majerus feiert Gesamtsieg

Christine Majerus gewinnt das Festival Elsy Jacobs 2017 vor Eugenia Bujak (l.) und Ashleigh Moolman-Pasio (r.)
Foto: Serge Waldbillig
Sport 25 30.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Festival Elsy Jacobs

Majerus feiert Gesamtsieg

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Christine Majerus hat es geschafft! Die Luxemburgerin hat sich am Sonntag den Gesamtsieg beim Festival Elsy Jacobs gesichert.

(jg) - Grenzenloser Jubel am Sonntag bei Christine Majerus und ihren Teamkolleginnen des Teams Boels-Dolmans. Auf der letzten Etappe des Festival Elsy Jacobs konnte die 30-Jährige ihr Leadertrikot verteidigen und durfte sich somit als erste Luxemburgerin in den Palmarès des dreitägigen Etappenrennens eintragen.

Majerus reichte auf der Schlussetappe in Garnich ein dritter Rang im Sprint. Gewonnen wurde der letzte Abschnitt von Elise Delzenne (F/LottoSoudal) vor Eugenia Bujak (PL/City Ljubljana). Die Polin konnte sich dank der Bonifikationen noch von Rang drei auf Platz zwei der Gesamtwertung verbessern. Sie weist aber letztendlich einen Rückstand von 5'' auf. Ashleigh Moolman-Pasio (RSA/Cervélo Bigla) komplettiert das Podium als Dritte (auf 7'').

Neben Majerus werden auch drei weitere Luxemburgerinnen in der Schlusswertung des Festival Elsy Jacobs geführt. Elise Maes (WNT) belegt Rang 30 (auf 2'50''), Anne-Sophie Harsch (Nationalteam) klassiert sich als 46. (auf 7'40'') und Chantal Hoffmann beendet das Rennen als 79. (auf 15'57'').


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Christine Majerus hat das Festival Elsy Jacobs gut begonnen. Die 31-Jährige beendete den Prolog auf dem dritten Rang und schaffte es aufs Podium. Ashleigh Moolman aus Südafrika holte sich den Sieg.
Christine Majerus (Boels) - Prolog Festival Elsy Jacobs - Foto: Serge Waldbillig
Christine Majerus hat am Sonntag beim Cyclocross-Rennen im belgischen Gavere auf ganzer Linie überzeugt. Die 29-Jährige landete auf dem dritten Rang.
Die Vorbereitung von Christine Majerus auf die Cyclocross-WM in Beles läuft ausgezeichnet.