Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mainzer Trainer Schwarz: "Leandro ist ein Vorbild"
Leandro Barreiro, hier vor Leverkusens Kevin Volland (r.), hat seinen Trainer beeindruckt.

Mainzer Trainer Schwarz: "Leandro ist ein Vorbild"

Foto: René Vigneron/rscp
Leandro Barreiro, hier vor Leverkusens Kevin Volland (r.), hat seinen Trainer beeindruckt.
Sport 14.02.2019

Mainzer Trainer Schwarz: "Leandro ist ein Vorbild"

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Am vergangenen Freitag hat der Luxemburger Fußballer Leandro Barreiro sein Bundesligadebüt gefeiert. Doch warum erst in der zweiten Saisonhälfte? Mit dieser Frage hat sich das Sportmagazin "kicker" beschäftigt.

Leandro Barreiro ist 19 Jahre alt und macht gerade sein Abitur in Deutschland. Ein ganz normaler Jugendlicher also? Nicht ganz.

Denn Barreiro ist Luxemburger Fußball-Nationalspieler und sein Durchbruch auf der großen Bühne rückt immer näher. Am vergangenen Freitag feierte er sein Profidebüt mit Mainz in der deutschen Bundesliga, gegen Leverkusen gab es eine 1:5-Niederlage.

Zu Saisonbeginn war Barreiro schon einmal im Kader, kam aber nicht zum Einsatz. Anschließend suchte man vergeblich nach seinem Namen auf dem Spielbogen, obwohl er sich sportlich im Training schon lange dafür empfohlen hatte. Das hatte aber auch einen guten Grund: Der 19-Jährige konzentrierte sich auf die Klausuren. Die zusätzliche sportliche Belastung wollten die Mainzer Verantwortlichen Barreiro nicht zumuten.

Sandro Schwarz verhalf Leandro Barreiro zum Bundesligadebüt.
Sandro Schwarz verhalf Leandro Barreiro zum Bundesligadebüt.
Foto: dpa

"Schlau, laufstark und giftig"

"Wir wollten die schriftlichen Prüfungen abwarten", so der Mainzer Trainer Sandro Schwarz im deutschen Sportmagazin "kicker". "Er zeigt beständig überragende Leistungen bei uns im Training. Leandro ist ein total schlauer Fußballer, extrem laufstark und giftig."

Der Coach lobt Barreiro in den höchsten Tönen und nimmt den Luxemburger sogar als Paradebeispiel, wie man Fußball und Schule miteinander verbinden kann: "Wie er das annimmt, da ist Leandro ein Vorbild für jeden einzelnen Jugendspieler, der hier durchs Nachwuchsleistungszentrum geht."


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Barreiro debütiert, Mainz verliert
Als erst fünfter Luxemburger überhaupt kam Leandro Barreiro am Freitag in der Bundesliga zum Einsatz. Gegen Leverkusen kassierte er mit Mainz aber eine deutliche Niederlage.
Barreiro bei Mainz in der Startelf
Leandro Barreiro kommt am Freitagabend zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz. Beim Heimspiel gegen Leverkusen steht der Nationalspieler in der Startelf.
Leandro Barreiro (Luxemburg #16) Freisteller, Einzelbild, Aktion, Ganzkörper

/ Fussball, UEFA Nations League 2018, Saison 2018-2019, 4. Spieltag / 15.10.2018 /
Luxemburg - San Marino (Luxembourg vs San Marino) / 
Stade Josy Barthel, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus