Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mainzer Trainer Schwarz: "Leandro ist ein Vorbild"
Leandro Barreiro, hier vor Leverkusens Kevin Volland (r.), hat seinen Trainer beeindruckt.

Mainzer Trainer Schwarz: "Leandro ist ein Vorbild"

Foto: René Vigneron/rscp
Leandro Barreiro, hier vor Leverkusens Kevin Volland (r.), hat seinen Trainer beeindruckt.
Sport 14.02.2019

Mainzer Trainer Schwarz: "Leandro ist ein Vorbild"

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Am vergangenen Freitag hat der Luxemburger Fußballer Leandro Barreiro sein Bundesligadebüt gefeiert. Doch warum erst in der zweiten Saisonhälfte? Mit dieser Frage hat sich das Sportmagazin "kicker" beschäftigt.

Leandro Barreiro ist 19 Jahre alt und macht gerade sein Abitur in Deutschland. Ein ganz normaler Jugendlicher also? Nicht ganz.

Denn Barreiro ist Luxemburger Fußball-Nationalspieler und sein Durchbruch auf der großen Bühne rückt immer näher. Am vergangenen Freitag feierte er sein Profidebüt mit Mainz in der deutschen Bundesliga, gegen Leverkusen gab es eine 1:5-Niederlage.

Zu Saisonbeginn war Barreiro schon einmal im Kader, kam aber nicht zum Einsatz ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Barreiro debütiert, Mainz verliert
Als erst fünfter Luxemburger überhaupt kam Leandro Barreiro am Freitag in der Bundesliga zum Einsatz. Gegen Leverkusen kassierte er mit Mainz aber eine deutliche Niederlage.
Barreiro bei Mainz in der Startelf
Leandro Barreiro kommt am Freitagabend zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz. Beim Heimspiel gegen Leverkusen steht der Nationalspieler in der Startelf.
Leandro Barreiro (Luxemburg #16) Freisteller, Einzelbild, Aktion, Ganzkörper

/ Fussball, UEFA Nations League 2018, Saison 2018-2019, 4. Spieltag / 15.10.2018 /
Luxemburg - San Marino (Luxembourg vs San Marino) / 
Stade Josy Barthel, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus