Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Männer schlagen Dänemark
Sport 01.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Volleyball

Männer schlagen Dänemark

Luxemburgs Gilles Braas (M.) und Chris Zuidberg (r.) überzeugten auf ganzer Linie.
Volleyball

Männer schlagen Dänemark

Luxemburgs Gilles Braas (M.) und Chris Zuidberg (r.) überzeugten auf ganzer Linie.
Foto: Christian Kemp
Sport 01.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Volleyball

Männer schlagen Dänemark

Nachdem Luxemburger Volleyball-Frauen im Novotel-Cup eine Niederlage gegen Dänemark kassierten, machten es die Männer besser und feierten einen 3:1-Achtungserfolg.

(rf) - In einem nur im ersten Satz spannenden Spiel, fanden die Spielerinnen von Trainer Detlev Schönberg im Novotel-Cup gegen Dänemark nie zu ihrem Spiel. Die Ungenauigkeit der Annahme sowie fehlende Übersicht des Zugspiels, machte es dem guten dänischen Block leicht.

Nur die Walferdinger Angreiferin Hoffmann brachte eine respektable Leistung, die allerdings nicht genügen sollte, um ein besseres Resultat zu erzielen. Einige gute Ansätze zeigten die eingewechselten jungen Spielerinnen Yana Feller und Mulli. Nicht viel Zeit bleibt dem Trainergespann, um die Mannschaft für die kommenden Spiele moralisch wieder aufzubauen. Am Ende unterlagen die Luxemburger Frauen mit 0:3 (26:28, 11:25, 22:25).

In einem weitaus intensiveren Spiel verlor das Männerteam den ersten Satz gegen Dänemark noch mit 21:25. Danach riskierten die Spieler um Kapitän Braas mehr und wurden auch prompt belohnt. Rychlicki, Maroldt und Co. punkteten nach Belieben und gingen verdient, nach den gewonnenen Sätzen zwei und drei, mit 2:1 in Führung.

Von 800 Zuschauern angetrieben, spielte das Luxemburger Team die Skandinavier in Grund und Boden. Ein Aufschlag des dänischen Kapitäns ins Netz brachte den letzten Punkt zum 3:1-Erfolg (21:25, 25:15, 25:18, 25:18). Damit rückt der Gewinn des Pokals in greifbare Nähe.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mathias Jänisch im Interview
Vier Spieltage vor dem Ende der BGL-League-Saison ist Differdingen dem Titel so nah wie selten zuvor. Im Interview spricht Kapitän Mathias Jänisch über die Gründe - und die Chancen seines Clubs.
Leistungsträger, Kapitän, Vorbild: Mathias Jänisch spielt seit acht Jahren in Differdingen.
Drei Siege in drei Spielen: Die Luxemburger Volleyball-Nationalmannschaft hat den Novotel-Cup gewonnen. Auch die Frauen können zufrieden sein - sie haben den späteren Turniersieger geschlagen.
Die Luxemburger Volleyball-Männer hatten Grund zum Feiern.
Dass man ein Spiel nie frühzeitig aufgeben sollte, bewies die Luxemburger Volleyball-Nationalmannschaft der Männer am Samstagabend gegen Norwegen. Nach einem 0:2-Rückstand trug das Team am Ende noch den Sieg davon. Auch die Frauen konnten ihren ersten Sieg einfahren.
Arnaud Maroldt und seine Team-Kollegen zeigten gegen Norwegen eine eindrucksvolle Leistung.
Wie immer zu Jahresbeginn findet ab Donnerstag der Novotel-Cup in der Coque statt. Zum ersten Mal kämpfen bei den Männern fünf Teams um den Titel. Sowohl für die Männer als auch für die Frauen geht es darum, sich für die Spiele der kleinen europäischen Staaten im Juni 2015 in Island einzuspielen.
Gilles Braas wird die Fäden im Spiel der Luxemburger Männer ziehen.