Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburgs Männer verpassen den Satzgewinn
Sport 13.08.2022
Volleyball

Luxemburgs Männer verpassen den Satzgewinn

Steve Weber und seine Teamkollegen hielten phasensweise gut mit.
Volleyball

Luxemburgs Männer verpassen den Satzgewinn

Steve Weber und seine Teamkollegen hielten phasensweise gut mit.
Foto: Christian Kemp
Sport 13.08.2022
Volleyball

Luxemburgs Männer verpassen den Satzgewinn

Joe GEIMER
Joe GEIMER
In der EM-Qualifikation muss sich Luxemburgs Volleyball-Nationalteam der Männer gegen Portugal geschlagen geben.

Dass Portugals Volleyball-Männer im Duell mit Luxemburg die Favoritenrolle bekleiden würden, war auch vor dem Duell am Samstagabend in der Coque schon klar. Im Hinspiel hatte sich die Mannschaft aus dem Südwesten Europas in der EM-Qualifikation mit 3:0 nach Sätzen gegen das Team aus dem Großherzogtum durchgesetzt.

Das Ziel der Luxemburger war im Rückspiel klar: Ein Satzgewinn sollte her. Das sollte allerdings nicht klappen. Chris Zuidberg und Co. hielten zwar phasenweise gut mit und konnten die einzelnen Durchgänge lange ausgeglichen gestalten, doch in den entscheidenden Momenten blieb Portugal souverän.


Chris Zuidberg (Luxemburg l.) gegen Maximilian Thaller (Oesterreich m.) und Nicolai Grabmueller (Oesterreich r.)  / Volleyball, Silver League Maenner, Luxemburg - Oesterreich / 30.05.2021 / Luxembourg / Foto: Christian Kemp
Stark verjüngte Nationalmannschaft will Portugiesen ärgern
Die Volleyballmänner wollen zu Hause den nächsten Entwicklungsschritt machen und den zweiten Sieg einfahren.

Nach 72 Minuten durften die Gäste jubeln. 17:25, 16:25, 20:25 heißt es aus Sicht der Luxemburger. Für das Team von Trainer Pompiliu Dascalu war es in der Gruppe D die dritte Niederlage im vierten Spiel.

Weiter geht es am Mittwoch und am Samstag mit den jeweils zweiten Duellen gegen Island und Montenegro. Beide Partien beginnen um 19 Uhr im Gymnase der Coque.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Volleyballer Kamil Rychlicki und sein Club Noliko Maaseik haben im dritten Finalspiel um die belgische Meisterschaft die zweite Niederlage hinnehmen müssen. Nun steht das Team unter Zugzwang.
Kamil Rychlicki