Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburgs Davis-Cup-Team qualifiziert sich für die Play-offs
Sport 25.06.2022
Tennis

Luxemburgs Davis-Cup-Team qualifiziert sich für die Play-offs

Alex Knaff, Chris Rodesch, Raphael Calzi und Noé Plique (v.l.n.r.) gewinnen drei Spiele.
Tennis

Luxemburgs Davis-Cup-Team qualifiziert sich für die Play-offs

Alex Knaff, Chris Rodesch, Raphael Calzi und Noé Plique (v.l.n.r.) gewinnen drei Spiele.
Foto: FLT
Sport 25.06.2022
Tennis

Luxemburgs Davis-Cup-Team qualifiziert sich für die Play-offs

André KLEIN
André KLEIN
Gilles Muller freut sich. Seine Mannschaft trifft im kommenden Jahr auf interessante Gegner.

Das Luxemburger Davis-Cup-Team rund um Kapitän Gilles Muller konnte am Freitag in Ulcinj mit einem 2:1 gegen Gastgeber Montenegro im dritten Spiel des Turniers den dritten Sieg einfahren.

Bereits zuvor wurden die Mannschaften aus Moldawien und Nordmazedonien bezwungen, ebenfalls beide mit 2:1.


Mandy Minella lacht, freut sich
/ Tennis, WTA, BGL BNP Paribas Open Luxemburg 2021, Luxembourg / 14.09.2021 /
Mandy Minella (LUX) vs Varvara GRACHEVA (RUS) / 
CK Sportcenter, Kockelscheuer /
Foto: Ben Majerus
Mandy Minellas Abschied auf dem heiligen Rasen
Die 36 Jahre alte Tennisspielerin verliert in der zweiten Qualifikationsrunde von Wimbledon. Zuvor hatte sie ihr Karriereende angekündigt.

Nachdem Raphael Calzi sein Einzel gegen Danilo Raicevic in drei Sätzen gewonnen hatte, verlor Alex Knaff sein erstes Spiel des Turniers gegen Rrezart Cungu mit 1:2, sodass das Doppel die Entscheidung bringen sollte.

Dort setzten sich Calzi und Chris Rodesch souverän in zwei Sätzen gegen Petar Jovanovic und Aleksa Krivokapic durch. Als Gruppenerster qualifizierte sich Luxemburg für die Play-offs der Weltgruppe II.

Am Samstag kassierten die Luxemburger zum Abschluss eine 0:2-Niederlage gegen Georgien. Calzi verlor mit 3:6, 3:6 gegen Zura Tkemaladze. Rodesch setzte sich zwar im ersten Durchgang gegen Saba Purtseladze mit 6:2 durch, musste sich danach allerdings mit 6:7 (4:7), 6:7 (6:8) geschlagen geben.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dass man ein Spiel nie frühzeitig aufgeben sollte, bewies die Luxemburger Volleyball-Nationalmannschaft der Männer am Samstagabend gegen Norwegen. Nach einem 0:2-Rückstand trug das Team am Ende noch den Sieg davon. Auch die Frauen konnten ihren ersten Sieg einfahren.
Arnaud Maroldt und seine Team-Kollegen zeigten gegen Norwegen eine eindrucksvolle Leistung.
Die Luxemburger Volleyball-Frauen konnten es den Männern in ihrem ersten Spiel des Novotel-Cups am Freitag nicht gleichtun. Das FLVB-Team unterlag der dänischen U19 mit 1:3. Die Männer konnten ihrerseits mit einem 3:0-Sieg über Island erneut überzeugen.
Lili Wagner und Cindy Schneider (Luxemburg, r.) hatten gegen Dänemark einen schweren Stand.