Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Fußballer: Drittligist FSV Frankfurt will Deville ausleihen
Sport 04.08.2016

Luxemburger Fußballer: Drittligist FSV Frankfurt will Deville ausleihen

Maurice Deville (links, gegen Dwayn Holter) soll in der dritten Liga Spielpraxis sammeln.

Luxemburger Fußballer: Drittligist FSV Frankfurt will Deville ausleihen

Maurice Deville (links, gegen Dwayn Holter) soll in der dritten Liga Spielpraxis sammeln.
Foto: Fernand Konnen
Sport 04.08.2016

Luxemburger Fußballer: Drittligist FSV Frankfurt will Deville ausleihen

Der 1. FC Kaiserslautern hat wohl einen Abnehmer für Stürmer Maurice Deville gefunden. Laut Medienberichten will der deutsche Drittligist FSV Frankfurt den 24-Jährigen ausleihen.

(jan) - In der Causa Maurice Deville könnte es jetzt ganz schnell gehen. Wie die "Rheinpfalz" berichtet, steht der Luxemburger Fußball-Nationalspieler vor einem Wechsel zum deutschen Drittligisten FSV Frankfurt.

Demnach will der 1. FC Kaiserslautern seinen Stürmer ausleihen, weil er im Zweitliga-Team unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut wenig Chancen auf Einsätze hat. In der vergangenen Saison kam der 24-Jährige 17 Mal zum Einsatz. Dabei erzielte er vier Tore und bereitete einen Treffer vor.

Passend also, dass der FSV nach dem Abstieg aus Liga zwei auf der Suche nach einer weiteren Offensivkraft ist. Deville kam 2014 aus Saarbrücken auf den Betzenberg, spielte dort aber vorerst nur für die U23 in der Regionalliga (28 Spiele, sechs Tore). Sein Vertrag beim FCK läuft bis 2018.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

2. Fußball-Bundesliga: Deville nimmt Stammplatz ins Visier
Am 14. Spieltag der 2. Bundesliga trug sich Maurice Deville kurz nach seiner Einwechslung in die Torschützenliste ein. Nach seinem zweiten Saisontreffer könnte Luxemburgs Nationalstürmer nach der Länderspielpause in Kaiserslautern erstmals in der Anfangsformation stehen.
Maurice Deville erzielte gegen RB Leipzig seinen zweiten Saisontreffer.