Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Fußball-Nationalspieler: Joachim: "Bevorzuge es, den Ball zu halten"
Sport 25.08.2015

Luxemburger Fußball-Nationalspieler: Joachim: "Bevorzuge es, den Ball zu halten"

Aurélien Joachim feierte am Wochenende bei Burton Albion Heimpremiere.

Luxemburger Fußball-Nationalspieler: Joachim: "Bevorzuge es, den Ball zu halten"

Aurélien Joachim feierte am Wochenende bei Burton Albion Heimpremiere.
Foto: Burton Albion FC
Sport 25.08.2015

Luxemburger Fußball-Nationalspieler: Joachim: "Bevorzuge es, den Ball zu halten"

Vor einigen Wochen unterzeichnete Aurélien Joachim einen Vertrag beim englischen Drittligisten Burton Albion. Am Wochenende feierte der Luxemburger Fußball-Nationalspieler Heimpremiere. Sein Verein nutzte dies, um Joachim seinen Fans vorzustellen.

(DW) - Seit nun einigen Wochen spielt der Luxemburger Nationalspieler Aurélien Joachim in der dritten englischen Liga für Burton Albion. Sein neuer Verein nutzte nach dem Ligaspiel am Wochenende (2:1-Sieg gegen Peterborough) auf seiner Webseite die Gelegenheit, um den 29-Jährigen den Fans etwas näher zu bringen.

Nach seiner Einwechslung zeigte sich Joachim glücklich über die Heimpremiere: "Es ist immer schön, wenn man einen 2:1-Sieg vor heimischer Kulisse landet. Ich habe noch viel Arbeit vor mir und sowohl das Trainerteam als auch ich wissen, dass ich mein Spiel an die League One anpassen muss."

Der Fußball in England sei eher physischer Natur, während zum Beispiel in den Niederlanden mehr Wert auf Taktik gelegt würde. "Ich bin der Typ Spieler, der es bevorzugt, den Ball zu halten und die Mitspieler in Szene zu setzen", so Joachim.

Große internationale Erfahrung

Auch weist man in dem kurzen Interview auf die internationale Erfahrung des Luxemburger Auswahlspielers hin. Da er bereits gegen große Mannschaften gespielt habe, habe Joachim auch keine Angst vor großen Spielen wie am Dienstagabend im Capital One Cup gegen Middlesbrough.

"Es war ein Genuss, in den Niederlanden in den großen Stadien gegen Teams wie Ajax Amsterdam zu spielen. Zudem lief ich mit der Luxemburger Nationalmannschaft unter anderem gegen Frankreich und Portugal auf. Ich stand also bereits den weltbesten Spielern gegenüber, aus diesen Erfahrungen kann man viel lernen", so Joachim.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Scouting in Luxemburg: Digitale Revolution
Die Datenerfassung hat sich im Mannschaftssport rasant verändert. Das Scouting ist international bereits länger digitalisiert, doch auch hierzulande werden mittlerweile diverse Technologien ausprobiert.
Über Lionel Messi und die internationalen Fußballer findet man auf Internetseiten wie instatfootball.com alle Informationen.