Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Fed-Cup-Gegner stehen fest
Sport 15.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Luxemburger Fed-Cup-Gegner stehen fest

Eléonora Molinaro, hier mit Mandy Minella (l.), trifft im Fed-Cup auf starke Konkurrenz.

Luxemburger Fed-Cup-Gegner stehen fest

Eléonora Molinaro, hier mit Mandy Minella (l.), trifft im Fed-Cup auf starke Konkurrenz.
Foto: Fernand Konnen
Sport 15.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Luxemburger Fed-Cup-Gegner stehen fest

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Serbien und Schweden heißen die Konkurrenten der Luxemburger Tennisfrauen im Fed-Cup. Das Nationenturnier findet im Februar in Esch/Alzette statt.

Die Luxemburger Fed-Cup-Spielerinnen wissen nun, auf welche Gegner sie vom 5. bis 8. Februar im Escher Tenniszentrum treffen. Die Auslosung für den Pool A Europa/Afrika-Gruppe 1 ergab, dass es Mandy Minella (Weltranglistenposition: 140), Eléonora Molinaro (276), Claudine Schaul (-), Marie Weckerle (-) und Tiffany Cornelius (-) mit Serbien und Schweden zu tun bekommen.

Nach dem Aufstieg geht es dem Luxemburger Team darum, seinen Platz in der Gruppe 1 zu verteidigen. Allerdings wird dies eine schwere Aufgabe: Serbien tritt mit der Nummer 84 der Welt, Nina Stojanovic, sowie Aleksandra Krunic (159), Olga Danilovic (185) und Fatma Idrizovic (-) an.

Bei Schweden sticht Rebecca Peterson als Nummer 44 der Weltrangliste heraus. Neben Mirjam Bjorklund (315), Caijsa Hennemann (856) und Cornelia Lister (872) ist auch Johanna Larsson (213) mit dabei.

Eine Nation steigt ab

Im Pool B treffen Polen, Slowenien und die Türkei aufeinander. Nach der Gruppenphase kommt es zu den K.-o-Spielen, in denen der Erste des einen Pools gegen den Zweiten des anderen antritt. So werden die zwei Nationen bestimmt, die in die Play-offs vorrücken und dort um einen Platz in der Weltgruppe 2 spielen.

Die beiden Letzten der zwei Dreierpools hingegen spielen darum, in der Europa/Afrikagruppe 1 bleiben zu können. Der Verlierer dieser Partie wird absteigen.