Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg empfängt Albanien
Sport 11.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Testländerspiel am 4. Juni

Luxemburg empfängt Albanien

Werden diese albanischen Fans aus Wiltz auch am 4. Juni zum Spiel reisen?
Testländerspiel am 4. Juni

Luxemburg empfängt Albanien

Werden diese albanischen Fans aus Wiltz auch am 4. Juni zum Spiel reisen?
Foto: Ben Majerus
Sport 11.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Testländerspiel am 4. Juni

Luxemburg empfängt Albanien

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Vor dem WM-Qualifikationsspiel in den Niederlanden wird die Luxemburger Fußball-Nationalmannschaft ein Testländerspiel bestreiten. Der Gegner wird Albanien sein.

(kev) - Vor dem WM-Qualifikationsspiel in den Niederlanden, das am Freitag, den 9. Juni, in Rotterdam ausgetragen wird, bestreitet die Luxemburger Nationalmannschaft am Pfingstsonntag (4. Juni) ein Testländerspiel gegen Albanien. Der Anstoß erfolgt um 18 Uhr. Der Austragungsort ist noch nicht bekannt.

Im vergangenen Jahr unterlag die Auswahl von Nationaltrainer Luc Holtz den Albanern mit 0:2. Anschließend gewann Luxemburg die Partie allerdings am Grünen Tisch mit 3:0, da der gesperrte Ergys Kaçe bei Albanien zum Einsatz gekommen war.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

FLF-Team spielt gegen Albanien und die Niederlande
Luxemburgs Fußball-Nationalmannschaft tritt am Sonntag gegen den EM-Teilnehmer Albanien an. Das Testländerspiel dient der Vorbereitung auf die WM-Qualifikationspartie nächsten Freitag in den Niederlanden.
Ralph Schon steht für das FLF-Team zwischen den Pfosten.
Die Luxemburger Nationalmannschaft muss im Testländerspiel am Dienstag gegen die Kapverden auf Maxime Chanot verzichten. Der 27-jährige Innenverteidiger ist nach dem Frankreich-Spiel bereits wieder in die USA zurückgekehrt.
Maxime Chanot (r.), hier im Zweikampf mit Olivier Giroud, gehört zu den absoluten Leistungsträgern der FLF-Auswahl.
Am Mittwochabend absolvierte die Luxemburger Handballnationalmannschaft in Düdelingen ein Testspiel gegen Griechenland. Am Ende musste man sich mit 18:23 geschlagen geben.
Yann Hoffmann (M.) und die Luxemburger Nationalmannschaft mussten die Griechen davonziehen lassen.