Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luc Wirtgen: „Der erste Podiumsplatz war ziemlich cool“
Sport 5 Min. 12.04.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Radsport

Luc Wirtgen: „Der erste Podiumsplatz war ziemlich cool“

Jacob Hindsgaul gewinnt die Tour of Antalya vor Alessandro Fedeli und Luc Wirtgen (r.).
Radsport

Luc Wirtgen: „Der erste Podiumsplatz war ziemlich cool“

Jacob Hindsgaul gewinnt die Tour of Antalya vor Alessandro Fedeli und Luc Wirtgen (r.).
Foto: cyclingpix.lu
Sport 5 Min. 12.04.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Radsport

Luc Wirtgen: „Der erste Podiumsplatz war ziemlich cool“

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Luc Wirtgen fährt bislang eine starke Saison. Es stehen bald zwei wichtige Rennen für den Luxemburger an. Die Vorfreude ist groß.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Luc Wirtgen: „Der erste Podiumsplatz war ziemlich cool““ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Christine Majerus hat nicht nur einen großen Anteil am Sieg von Lotte Kopecky bei der Tour des Flandres. Sie räumt auch Zweifel beiseite.
Christine Majerus (SD Worx) - Gent-Wevelgem Women 2022 - Foto: Serge Waldbillig