Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lopez räumt Fehler ein
Sport 06.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Lopez räumt Fehler ein

Vor seinem Engagement in Lille war Gerard Lopez (r., mit seinem Vorgänger Michel Seydoux) noch guter Dinge.

Lopez räumt Fehler ein

Vor seinem Engagement in Lille war Gerard Lopez (r., mit seinem Vorgänger Michel Seydoux) noch guter Dinge.
Foto: AFP
Sport 06.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Lopez räumt Fehler ein

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Der Präsident des OSC Lille, Gerard Lopez, hat sich bei einem Treffen mit den Fans zur bedenklichen Entwicklung des französischen Fußballclubs geäußert.

Der OSC Lille steckt in der Krise. Der französische Fußballclub war mit hohen Ambitionen in die Saison in der Ligue 1 gestartet. Nun, nach 28 Spieltagen, steht Lille auf dem vorletzten Tabellenplatz. Doch damit nicht genug: Aufgrund finanzieller Probleme bekam der Club erst ein Transferverbot erteilt, dann wurde öffentlich, dass der Zwangsabstieg in die Ligue 2 folgen könnte. Freuen darf sich der Club, weil Ex-Trainer Marcelo Bielsa wegen grober Fahrlässigkeit eine Entschädigung von 300 000 Euro an seinen ehemaligen Arbeitgeber zahlen muss. Diese Strafe verhängte am Montag ein Handelsgericht in Lille.

Dennoch bereitet die sportliche Situation den Anhängern große Sorgen. Es ist also nicht verwunderlich, dass die Fans alles andere als zufrieden mit der Situation sind. Wie "L'Équipe" schreibt, stellte sich Präsident Gerard Lopez den Anhängern am Montag. Dabei sorgten vor allem die anwesenden Ultragruppierungen dafür, dass die Debatten mit dem Luxemburger äußerst emotionsgeladen vonstatten gingen.

Lopez räumte ein, dass er Fehler gemacht habe und versicherte, dass er die Spieler vor den letzten Ligaspielen der Saison in die Pflicht genommen habe. Sollte am Ende der Abstieg in die zweite Liga trotzdem nicht zu vermeiden sein, würde Lopez dem Club treu bleiben - wenn auch mit einem niedrigeren Budget.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gerard Lopez steckt mit Lille tief in der Krise. Der Verein wird möglicherweise den Zwangsabstieg in die Ligue 2 hinnehmen müssen und enttäuscht auch sportlich. Nun hat sich der Luxemburger Präsident geäußert.
Als Gerard Lopez vergangenes Jahr vorgestellt wurde, waren alle Beteiligten optimistisch.
Der OSC Lille, französischer Verein des Luxemburger Geschäftsmannes Gérard Lopez, und Noch-Trainers Marcelo Bielsa wird voraussichtlich in Kürze getrennte Wege gehen. Am Mittwoch beurlaubte der Fußballclub den Argentinier.
Lille's Argentinian head coach Marcelo Bielsa attends  the French L1 football match between Amiens (ASC) and Lille (LOSC) on November 20, 2017, at the Licorne Stadium in Amiens, northern France. / AFP PHOTO / FRANCOIS LO PRESTI
Der Luxemburger Gerard Lopez hat gerade erst vor zwei Wochen den französischen Fußballclub Lille gekauft, da gibt es schon Veränderungen. Franck Passi wird der neue Cheftrainer, doch auf diesem Posten bleibt er nicht lange.
Frank Passi wird neuer Trainer in Lille.