Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Liz May: "Ich habe keinen Ausweg gesehen"
Sport 13 5 Min. 28.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Fünfmalige Sportlerin des Jahres

Liz May: "Ich habe keinen Ausweg gesehen"

Die Leichtathletik ist die alte Liebe von Liz May.
Fünfmalige Sportlerin des Jahres

Liz May: "Ich habe keinen Ausweg gesehen"

Die Leichtathletik ist die alte Liebe von Liz May.
Foto: Chris Karaba
Sport 13 5 Min. 28.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Fünfmalige Sportlerin des Jahres

Liz May: "Ich habe keinen Ausweg gesehen"

Joe TURMES
Joe TURMES
Liz May wurde fünf Mal Luxemburgs Sportlerin des Jahres. Bei Olympia 2004 belegte sie den 17. Rang. Es gab aber auch schwierige Zeiten. Die Zusammenarbeit mit Nationaltrainer Steffen Grosse war nicht gut.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Liz May: "Ich habe keinen Ausweg gesehen"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Olympisches 800-m-Rennen der Frauen
Mit Charline Mathias hat sich seit 20 Jahren endlich wieder eine Luxemburger Leichtathletin für die Olympischen Sommerspiele qualifiziert. Die 800-m-Läuferin erfüllt sich am Mittwoch einen Kindheitstraum.
Lange nichts mehr gehört von ... Marc Schreiner
Bogenschütze Marc Schreiner nahm zwei Mal an den Paralympics teil. Er ist dem Sport auch nach seinem Karriereende erhalten geblieben. Schreiner freut sich darüber, dass der Behindertensport die Mitleidsschiene verlassen hat.
Marc Schreiner: "Die psychischen und körperlichen Belastungen sind für einen behinderten Sportler die gleichen wie für einen validen Sportler."