Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Liverpool: Erste Heimniederlage seit fast vier Jahren
Sport 22.01.2021

Liverpool: Erste Heimniederlage seit fast vier Jahren

Mohamed Salah und Trent Alexander-Arnold (r.) vom FC Liverpool müssen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Liverpool: Erste Heimniederlage seit fast vier Jahren

Mohamed Salah und Trent Alexander-Arnold (r.) vom FC Liverpool müssen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.
Foto: dpa
Sport 22.01.2021

Liverpool: Erste Heimniederlage seit fast vier Jahren

Liverpool kann doch noch an der Anfield Road verlieren. Der Fußballclub befindet sich nach fünf Partien ohne Sieg in einer kleinen Krise.

(sid) - Teammanager Jürgen Klopp vom englischen Meister FC Liverpool war nach dem Ende seiner fabelhaften Heimserie höchst zerknirscht. „Es ist ein harter, harter Schlag ins Gesicht“, sagte der Deutsche nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Burnley am Donnerstag. Somit verlor Liverpool erstmals seit 1.370 Tagen und 68 Heimauftritten wieder ein Premier-League-Spiel an der Anfield Road.

„Wir haben ein Spiel verloren, das eigentlich unmöglich zu verlieren ist“, so Klopp weiter: „Doch wird haben es getan.“ Crystal Palace hatte im April 2017 als letzte Mannschaft aus der englischen Eliteliga beim Klopp-Team gewonnen. Die Reds sind nun seit fünf Partien ohne Sieg und haben vier Mal in Folge nicht getroffen. In der Tabelle ist Liverpool damit nur Vierter und liegt mit 34 Zählern sechs Punkte hinter Spitzenreiter Manchester United.

Trainer Jürgen Klopp ist sichtlich bedient.
Trainer Jürgen Klopp ist sichtlich bedient.
Foto: dpa

Das Team aufrichten

Über die Titelverteidigung macht sich Klopp, der die Pleite als „seine Schuld“ bezeichnete, daher erst einmal keine Gedanken mehr. „Wenn ich hier nun sitze, gegen Burnley verliere, wir vier Mal in Folge nicht getroffen haben und ich dann noch über das Titelrennen reden würde - wie dumm wäre das?“, sagte er der BBC. 

Der 53-Jährige wird nun versuchen, seine Spieler wieder aufzurichten. Wie Klopp beschrieb, sei Selbstvertrauen „wie eine kleine Blume und auf die ist offensichtlich gerade jemand draufgetreten.“    

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach der Pokalblamage geht Jürgen Klopp auf Konfrontationskurs zum englischen Fußballverband. Der Liverpool-Coach will das Wiederholungsspiel schwänzen.
Liverpool's German manager Jurgen Klopp looks on before the English Premier League football match between Wolverhampton Wanderers and Liverpool at the Molineux stadium in Wolverhampton, central England on January 23, 2020. (Photo by Oli SCARFF / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No video emulation. Social media in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No use in betting publications, games or single club/league/player publications. /
Jürgen Klopp hat es geschafft. Nach sechs verlorenen Endspielen holt er mit Liverpool die Champions League. Es ist der erste Titel für die Reds in der Ära Klopp. Ein frühes Elfmetertor von Salah und ein später Treffer von Origi entscheiden ein ansonsten schwaches Spiel.
Liverpool's players celebrate with the trophy after winning the UEFA Champions League final football match between Liverpool and Tottenham Hotspur at the Wanda Metropolitan Stadium in Madrid on June 1, 2019. (Photo by ANTONIN THUILLIER / AFP)
Der FC Barcelona hat den FC Liverpool mit 3:0 besiegt und sich im Hinspiel des Champions-Leage-Halbfinals in eine sehr gute Ausgangssituation gebracht.
Lionel Messi und Luis Suarez erzielten die Treffer bei Barças 3:0-Sieg.
Am Donnerstag kommt es in der englischen Premier League zum großen Duell zwischen Titelverteidiger City und Tabellenführer Liverpool. Für die Reds könnte eine Vorentscheidung fallen.
A combination of pictures created in London on April 2, 2018 shows Manchester City's Spanish manager Pep Guardiola (L) gesturing from the touchline during the English Premier League football match between Manchester United and Manchester City at Old Trafford in Manchester, north west England, on December 10, 2017 and Liverpool's German manager Jurgen Klopp (R) gesturing on the touchline after Salah scores their first goal during the English Premier League football match between Tottenham Hotspur and Liverpool at Wembley Stadium in London, on October 22, 2017.
Jurgen Klopp has no qualms about saluting Pep Guardiola's ability to create "extraordinary" teams, but the Liverpool boss is convinced he can bridge the class divide when Manchester City visit Anfield for their Champions League showdown. Having first gone head to head with Borussia Dortmund and Bayern Munich, the friendly rivalry between Klopp and Guardiola has its biggest stage yet as Liverpool face City in the Champions League quarter-final first leg on on April 4, 2018.
 / AFP PHOTO / AFP PHOTO AND IKIMAGES / Ian KINGTON AND Oli SCARFF
In der Premier League
Der FC Liverpool bleibt nach dem 1:0 im Topspiel bei Manchester City Premier-League-Zweiter. Während die "Reds" den gelungenen Jahresausklang feiern, muss "City-Coach" Pep Guardiola eine weitere Enttäuschung verarbeiten.
Britain Football Soccer - Liverpool v Manchester City - Premier League - Anfield - 31/12/16 Liverpool's Georginio Wijnaldum celebrates scoring their first goal Action Images via Reuters / Carl Recine Livepic EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or "live" services. Online in-match use limited to 45 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications. Please contact your account representative for further details.