Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lionel Messi wechselt zu Paris SG
Sport 10.08.2021
Vater bestätigt

Lionel Messi wechselt zu Paris SG

Fans warten vor dem Stadion Parc des Princes des französischen Fußballclubs Paris SG auf die Ankunft des argentinischen Fußballspielers Lionel Messi.
Vater bestätigt

Lionel Messi wechselt zu Paris SG

Fans warten vor dem Stadion Parc des Princes des französischen Fußballclubs Paris SG auf die Ankunft des argentinischen Fußballspielers Lionel Messi.
Foto: AFP
Sport 10.08.2021
Vater bestätigt

Lionel Messi wechselt zu Paris SG

Es soll so weit sein: Lionel Messi und Paris SG haben sich geeinigt. Der sechsmalige Weltfußballer hat einen neuen Verein gefunden.

(sid) - Der Sensationstransfer ist perfekt: Der sechsmalige Weltfußballer Lionel Messi wechselt ablösefrei zum französischen Spitzenclub Paris SG. Dies bestätigte sein Vater und Manager Jorge laut spanischen Medien am Dienstag.

Der 34-jährige Messi hatte 21 Jahre - davon einige Jahre als Jugendlicher - für Barça gespielt.


TOPSHOT - Barcelona's Argentinian forward Lionel Messi cries during a press conference at the Camp Nou stadium in Barcelona on August 8, 2021. - The six-time Ballon d'Or winner Messi had been expected to sign a new five-year deal with Barcelona on August 5 but instead, after 788 games, the club announced he is leaving at the age of 34. (Photo by Pau BARRENA / AFP)
Messi verabschiedet sich unter Tränen
Trotz großer Vereinsliebe und eines Gehaltsverzichts kann Lionel Messi nicht beim FC Barcelona bleiben. Sein Weg könnte nach Paris führen.

Barcelona hatte am vergangenen Donnerstag Messis Abschied verkündet, und der bisherige Star der Katalanen sagte am Sonntag auf einer Pressekonferenz in Barcelona tränenreich „adios“. Der argentinische Star gewann mit Barça 35 Titel und erzielte in 778 Pflichtspielen 672 Tore seit seinem Debüt im Oktober 2004.

Angeblich war Messi bereit, auf die Hälfte seiner Bezüge bei Barça zu verzichten. Doch der finanziell angeschlagene Renommierclub durfte auch dieses Salär nicht stemmen. Das sogenannte Financial Fairplay der spanischen Liga ließ keinen Spielraum für eine Vertragsverlängerung, Barca hat Schulden in Höhe von fast einer halben Milliarde Euro angehäuft.


Barcelona's Argentinian forward Lionel Messi kicks the ball during the Spanish league football match between FC Barcelona and Elche CF at the Camp Nou stadium in Barcelona on February 24, 2021. (Photo by LLUIS GENE / AFP)
Lionel Messi verlässt den FC Barcelona
Lionel Messi ist seit dem 1. Juli vertragslos. Nun gaben die Katalanen bekannt, dass beide Parteien getrennte Wege gehen.

In Paris setzt Messi einem Ensemble aus Topstars die Krone auf. Für PSG spielen bereits Messis früherer Barça-Kollege Neymar, der französische Stürmerstar Kylian Mbappé, Angel Di Maria und der italienische Europameister Marco Verratti.

Zudem hat sich PSG im laufenden Transferfenster bereits jeweils ablösefrei die Dienste des italienischen Nationaltorhüters Gianluigi Donnarumma, der spanischen Abwehrikone Sergio Ramos und des Niederländers Georginio Wijnaldum gesichert. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lionel Messi wird den FC Barcelona nun doch nicht verlassen. "Ich will keinen Krieg vor Gericht", erklärte der Weltfußballer.
(FILES) In this file photo taken on March 01, 2020, Barcelona's Argentine forward Lionel Messi smiles during the Spanish League football match between Real Madrid and Barcelona at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid. - Lionel Messi said on September 4, 2020 that he will stay at Barcelona, insisting he could never go to court against "the club of his life". (Photo by GABRIEL BOUYS / AFP)
Einen Schock wie beim Weggang des Brasilianers Neymar will der FC Barcelona nicht ein zweites Mal erleben. Die Katalanen schlossen daher mit Lionel Messi einen neuen Vertrag, der ein Abwerben quasi unmöglich machen soll.
Barcelona's Argentinian forward Lionel Messi controls the ball in front of Valencia's Spanish defender Jose Luis Gaya Pena and Valencia's Brazilian defender Gabriel Paulista during the Spanish league football match Valencia CF and FC Barcelona at Mestalla stadium in Valencia on November 26,2017 / AFP PHOTO / JOSE JORDAN