Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lewandowski erneut FIFA-Weltfußballer
Sport 17.01.2022
Fußball

Lewandowski erneut FIFA-Weltfußballer

Robert Lewandowski wird für seine starken Leistungen belohnt.
Fußball

Lewandowski erneut FIFA-Weltfußballer

Robert Lewandowski wird für seine starken Leistungen belohnt.
Foto: dpa
Sport 17.01.2022
Fußball

Lewandowski erneut FIFA-Weltfußballer

Robert Lewandowski setzt sich anders als bei der Wahl zum Ballon d'Or diesmal gegen Lionel Messi durch. Auch Alexia Putellas freut sich.

(sid) - Robert Lewandowski von Bayern München hat zum zweiten Mal in Folge den Fußball-Olymp erreicht. Der 33 Jahre alte polnische Nationalspieler wurde am Montag wie bereits 2020 zum Weltfußballer des Jahres gewählt.

Lewandowski setzte sich im Rahmen der Gala „The Best FIFA Football Awards“ gegen Rekordgewinner Lionel Messi von Paris SG und Liverpools ägyptischem Ausnahmespieler Mohamed Salah durch. Bei der Vergabe des traditionsreichen Ballon d'Or im November war Messi noch vor Lewandowski gelandet.


(COMBO) This combination of file photographs created on November 29, 2021, shows Barcelona's Argentinian forward Lionel Messi reacting as he receives the Ballon d'Or football award (top, L to R) for the year 2009 in Boulogne-Billancourt, outside Paris, on December 6, 2009; for the year 2010 in Zurich, on January 10, 2011; for the year 2011 in Zurich on January 9, 2012; for the year 2012 in Zurich on January 7, 2013; (bottom L to R) for the year 2015 in Zurich on January 11, 2016; for the year 2019 in Paris on December 2, 2019; for the year 2021 in Paris on November 29, 2021; and the award displayed at the ceremony in Paris on November 29, 2021. - Lionel Messi won the men's Ballon d'Or award for a record-extending seventh time at a ceremony in  Paris on November 29, 2021. (Photo by AFP)
Warum Lionel Messi die falsche Wahl ist
Der Argentinier gewinnt in Paris zum siebten Mal den Ballon d'Or, doch mindestens ein anderer hätte es mehr verdient gehabt - Eine Analyse.

Der Münchner Torjäger überbot in der vergangenen Saison mit 41 Toren den Bundesliga-Saisonrekord von Gerd Müller aus der Spielzeit 1971/72.

Lewandowski war im letzten Jahr der erste Profi aus der Bundesliga gewesen, dem die Weltfußballer-Ehre zuteilwurde.

Stimmberechtigt bei der Wahl des Weltverbandes FIFA sind die Trainer aller Nationalteams, deren Kapitäne, je ein Journalist aus jedem Land und die Fans.

Putellas gewinnt bei den Frauen

Alexia Putellas ist Weltfußballerin des Jahres 2021. Die 27 Jahre alte Spanierin von Champions-League-Sieger FC Barcelona setzte sich gegen ihre Teamkollegin Jennifer Hermoso und die Australierin Sam Kerr (FC Chelsea) durch.

Im Vorjahr hatte die englische Nationalspielerin Lucy Bronze die Trophäe abgeräumt.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach monatelanger Abwesenheit kehrt Fußball-Weltstar Lionel Messi in die argentinische Nationalmannschaft zurück. Ein weiterer Spitzenspieler folgt seinem Beispiel.
ARCHIV - 26.06.2018, Russland, St. Petersburg: Fußball: WM, Vorrunde, Gruppe D, 3. Spieltag: Nigeria - Argentinien im St. Petersburg-Stadion. Lionel Messi aus Argentinien reagiert im Spiel. (zu dpa: «Argentiniens Stürmerstar Messi kehrt in die Nationalmannschaft zurück») Foto: Cezaro De Luca/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Die Weltfußballerwahl hat stark an Attraktivität verloren. Die Gründe sind für LW-Redakteur Joe Turmes hausgemacht.
Cristiano Ronaldo kann im Idealfall zwei Mal im Jahr eine wichtige Auszeichnung erhalten.
Weltfußballer des Jahres 2015
Lionel Messi hat wie erwartet den Ballon d'Or 2015 gewonnen. Der Argentinier ist damit zum fünften Mal in seiner Karriere Weltfußballer des Jahres.
Lionel Messi setzt sich zum fünften Mal die Fußballer-Krone auf.