Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leipzig siegt im Spitzenspiel der Champions League
Sport 19.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Leipzig siegt im Spitzenspiel der Champions League

Leipzigs Torschütze Timo Werner will an Tottenhams Serge Aurier vorbei.

Leipzig siegt im Spitzenspiel der Champions League

Leipzigs Torschütze Timo Werner will an Tottenhams Serge Aurier vorbei.
Foto: AFP
Sport 19.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Leipzig siegt im Spitzenspiel der Champions League

RB Leipzig hat im Hinspiel des Achtelfinals in der Fußball-Champions-League mit 1:0 bei Tottenham gewonnen. Die Überraschungsmannschaft Atalanta siegte deutlich gegen Valencia.

(dpa/sid) - RB Leipzig hat sich im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Tottenham Hotspur eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen. Die Deutschen gewannen am Mittwochabend in London mit 1:0 und gehen aufgrund des Auswärtstores favorisiert ins Rückspiel am 10. März in Leipzig.


Dortmund's Norwegian forward Erling Braut Haaland (C) vies for the ball with Paris Saint-Germain's Brazilian defender Thiago Silva (2nd R) during the UEFA Champions League Last 16, first-leg football match BVB Borussia Dortmund v Paris Saint-Germain (PSG) in Dortmund, western Germany, on February 18, 2020. (Photo by Ina Fassbender / AFP)
Champions League: Dortmund und Atletico siegreich
Im Achtelfinale der Fußball-Champions-League behauptet sich Dortmund gegen Paris SG. Atletico Madrid gewinnt gegen Titelverteidiger Liverpool.

 Werner (58.') traf per Foulelfmeter für die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann. Zuvor war Laimer von Davies im Strafraum gefoult worden. Für den Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga war es das erste K.-o.-Spiel in der Champions League überhaupt seit der Gründung des Vereins im Jahr 2009.

Atalanta fast schon im Viertelfinale

Debütant Atalanta Bergamo hat ein Ausrufezeichen gesetzt und steht bereits mit einem Bein im Viertelfinale. Im Hinspiel gewann Atalanta gegen den spanischen Spitzenclub FC Valencia 4:1. Beim Rückspiel benötigt Valencia eine Aufholjagd, um erstmals seit 2007 in die Runde der letzten Acht einzuziehen.

Drei Treffer in einem Bild: Atalantas Remo Freuler (2.v.l.) und Hans Hateboer (2.v.r.) freuen sich über ihren klaren Heimerfolg. Ersterer traf ein Mal, Hateboer erzielte sogar zwei Tore.
Drei Treffer in einem Bild: Atalantas Remo Freuler (2.v.l.) und Hans Hateboer (2.v.r.) freuen sich über ihren klaren Heimerfolg. Ersterer traf ein Mal, Hateboer erzielte sogar zwei Tore.
Foto: AFP

Im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion, wo Bergamo seine Champions-League-Heimspiele austrägt, trafen Hateboer (16.', 63.'), Bergamos Top-Torschütze Ilicic (42.') sowie Freuler (57.') für die Italiener.  Cheryshev (66.') sorgte für den Anschlusstreffer und erhielt den Spaniern eine Resthoffnung für das Rückspiel.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Atalanta erstmals im Achtelfinale
Das Achtelfinale der Champions League ist komplett. Als letztes Team qualifizierte sich Atletico Madrid. Atalanta Bergamo gelang Ungewöhnliches.
Atalanta's players celebrate a goal during the UEFA Champions League group C football match between FC Shakhtar Donetsk and Atalanta BC at the Metallist stadium in Kharkiv on December 11, 2019. (Photo by Sergei SUPINSKY / AFP)