Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leichtathletik: Vier Frauen hoffen auf ein Olympiaticket

  • Steiniger Weg nach Tokio
  • Charline Mathias befindet sich im Aufbau
  • Noémie Pleimling muss sich noch mal steigern
  • Vera Hoffmann hofft auf guten Weltranglistenplatz
  • Patrizia van der Weken hat Paris 2024 im Blick
  • Steiniger Weg nach Tokio 1/5
  • Charline Mathias befindet sich im Aufbau 2/5
  • Noémie Pleimling muss sich noch mal steigern 3/5
  • Vera Hoffmann hofft auf guten Weltranglistenplatz 4/5
  • Patrizia van der Weken hat Paris 2024 im Blick 5/5

Leichtathletik: Vier Frauen hoffen auf ein Olympiaticket

Leichtathletik: Vier Frauen hoffen auf ein Olympiaticket

Leichtathletik: Vier Frauen hoffen auf ein Olympiaticket


von Kevin ZENDER/ 11.02.2021

Foto: AFP
Exklusiv für Abonnenten

Vier luxemburgische Leichtathletinnen hoffen, den Sprung auf den Olympiazug noch zu schaffen. Der Weg dorthin wird jedoch alles andere als einfach.

Bei den Olympischen Spielen in Tokio – sollten sie denn im Juli und August tatsächlich stattfinden – wird diesmal alles anders sein. Nicht nur wegen der Corona-Pandemie. 

In der Leichtathletik werden nämlich Athleten antreten, die nicht unbedingt die geforderte Norm in ihrer Disziplin erfüllt haben, sondern sich über die Weltrangliste qualifiziert haben. 

Das Ranking wird aus den besten Resultaten eines Athleten aufgestellt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Stefan Zachäus: Neuer Anlauf
Der Luxemburger Triathlet Stefan Zachäus hatte sein Olympia-Ticket quasi in der Tasche. Nach der Verlegung der Sommerspiele muss der 29-Jährige nun umdenken.