Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leichtathletik-EM: Zwei Hoffnungsträger für Luxemburg
Sport 3 Min. 04.03.2021

Leichtathletik-EM: Zwei Hoffnungsträger für Luxemburg

Charel Grethen peilt über 1.500 m das Finale an.

Leichtathletik-EM: Zwei Hoffnungsträger für Luxemburg

Charel Grethen peilt über 1.500 m das Finale an.
Foto: Christian Kemp
Sport 3 Min. 04.03.2021

Leichtathletik-EM: Zwei Hoffnungsträger für Luxemburg

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Bei der Hallen-EM hat Weltklasse-Kugelstoßer Bob Bertemes die besten Medaillenchancen. Läufer Charel Grethen will ebenfalls ins Finale.

Der stärkste Athlet muss die größten Hoffnungen tragen. Das gilt auch für die luxemburgische Delegation bei der Hallen-Europameisterschaft, die am Donnerstag im polnischen Torun beginnt. Kugelstoßer Bob Bertemes zählt bereits seit mehreren Jahren zur Weltspitze und ist damit ein Medaillenkandidat. Der 27-Jährige tritt am Freitag ab 11.18 Uhr in der Qualifikation an, das Finale steigt am Abend.


Bob Bertemes (Kugelstossen) / Leichtathletik, CMCM Indoor Meeting 2021 / 13.02.2021 / Luxemburg / Foto: Christian Kemp
Kugelstoßer Bertemes macht es gerne spannend
Nach einigen ernüchternden Wettkämpfen ist der Heimsieg beim CMCM-Meeting für Kugelstoßer Bob Bertemes Balsam für die Seele.

„Ich hoffe, dass sich meine Technik bis zur EM noch mehr gefestigt hat“, sagte Bertemes nach seinem Sieg Mitte Februar beim CMCM-Meeting in der Coque. Will der Fünfte der Hallen-EM 2019 diesmal das Podium angreifen, muss er sich allerdings deutlich steigern. Von seiner persönlichen Bestleistung von 22,22 m (Freiluft) ist Luxemburgs Sportler des Jahres 2019 aktuell weit entfernt. In dieser Hallensaison kam Bertemes bislang nicht über 20,65 m hinaus.

Dabei gibt es unter Bertemes' Konkurrenten einige starke Athleten, die den Titel anpeilen. Lokalmatador Michal Haratyk (21,83 m) und Tomas Stanek (CZE/21,48) haben beispielsweise die 21-Meter-Marke in dieser Hallensaison bereits deutlich überschritten. 

Wenig Chancen auf Edelmetall, dafür aber auf eine Finalteilnahme, hat Charel Grethen über 1.500 m. Der Olympiateilnehmer von Rio 2016 ist in bestechender Form. In diesem Jahr gelang es dem 28-Jährigen, den Landesrekord gleich dreimal zu verbessern. Für Grethen sprechen seine renntaktischen Fähigkeiten und die Tatsache, dass er als ehemaliger 800-m-Spezialist vor allem im Endspurt große Qualitäten hat. Die Vorläufe beginnen am Donnerstag um 20.20 Uhr, das Finale ist für Freitag um 21.35 Uhr angesetzt.

Ebenfalls über 1.500 m gehen Bob Bertemes und Vera Hoffmann an den Start, die nicht nur ein Paar sind, sondern sich beide fast zeitgleich beim CMCM-Meeting für die EM qualifiziert haben. Für Hoffmann beginnt der Wettkampf am Freitag ab 11.50 Uhr, wenn der Startschuss zu den Vorläufen der Frauen fällt.


Bob Bertemes (1500m) und Vera Hoffmann / Leichtathletik, CMCM Indoor Meeting 2021 / 13.02.2021 / Luxemburg / Foto: Christian Kemp
Läufer Bertemes erlebt sein EM-Märchen
Gemeinsam mit seiner Freundin Vera Hoffmann hat sich Leichtathlet Bob Bertemes für die Hallen-Europameisterschaft qualifiziert.

Die Titelkämpfe in Torun, das rund 200 km nordwestlich von der Hauptstadt Warschau liegt, finden ohne Zuschauer statt. Die Athleten sind während des gesamten Aufenthaltes in einer Blase und bewegen sich nur zwischen Hotel und Wettkampfort. Außerdem werden Corona-Schnelltests eingesetzt. Der FLA-Tross reiste am Mittwoch nach Polen ab.

Bob Bertemes hat in Torun starke Konkurrenz.
Bob Bertemes hat in Torun starke Konkurrenz.
Foto: Christian Kemp


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema