Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lakers sperren Bryants Nummern
Sport 19.12.2017 Aus unserem online-Archiv
NBA-Legende

Lakers sperren Bryants Nummern

Kobe Bryant wurde für seine Verdienste geehrt.
NBA-Legende

Lakers sperren Bryants Nummern

Kobe Bryant wurde für seine Verdienste geehrt.
Foto: AFP
Sport 19.12.2017 Aus unserem online-Archiv
NBA-Legende

Lakers sperren Bryants Nummern

Die Los Angeles Lakers vergeben die beiden Rückennummern ihrer Clublegende Kobe Bryant nicht mehr. Bei einer feierlichen Zeremonie wurden die Trikots mit der acht und der 24 enthüllt.

(sid) - Die Los Angeles Lakers haben sich vor ihrer Clublegende Kobe Bryant verneigt und die beiden Rückennummern des zurückgetretenen Stars aus dem Verkehr gezogen. Der Club aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA enthüllte in der Halbzeitpause des Spiels gegen Meister Golden State Warriors (n. V. 114:116) unter dem Hallendach des Staples Centers die Trikots mit der 8 und der 24.

Bryant, der seine gesamte NBA-Karriere bei den Lakers verbracht hat, ist der zehnte Spieler, dessen Nummer nicht mehr von der Franchise vergeben wird. "Es geht nicht darum, dass meine Trikots jetzt da oben hängen. Es geht darum, welche Trikots schon vorher da hingen", sagte Bryant und bedankte sich für den Abend.

"Es wird nie einen anderen Kobe Bryant geben", sagte Lakers-Legende Magic Johnson, heute Präsident des Clubs: "Wir feiern hier den größten Spieler, der jemals Lila und Gold getragen hat. Er hat dafür gesorgt, dass wir uns verwundert die Augen gerieben haben."

Der fünfmalige NBA-Champion Bryant (39 Jahre) hatte seine Laufbahn nach der Saison 2015/16 beendet. Vor ihm waren unter anderem Legenden wie Wilt Chamberlain (Rückennummer 13), Kareem Abdul-Jabbar (33) und Johnson (32) mit dem Rückzug der Trikotnummer gewürdigt worden.

In der ewigen Scorerliste belegt Bryant hinter Abdul-Jabbar und Karl Malone mit 33 643 Punkten Platz drei. Der 18-malige Allstar hatte in seinen ersten zehn Jahren die Nummer acht und anschließend eine weitere Dekade lang die 24 auf dem Rücken getragen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Als sechster Profi in der NBA-Geschichte hat Dirk Nowitzki den 30 000-Meilenstein erreicht. Beim 122:111 seiner Dallas Mavericks gegen die LA Lakers spielte er wie zu besten Zeiten. Glückwunsch-Botschaften folgten von vielen Stars des Sports.
DALLAS, TX - MARCH 07: Dirk Nowitzki #41 of the Dallas Mavericks celebrates after scoring his 30,003 career point in the second quarter against the Los Angeles Lakers at American Airlines Center on March 7, 2017 in Dallas, Texas. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and/or using this photograph, user is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement.   Ronald Martinez/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Eindrucksvolle Karriere in Zahlen
Nach 20 Jahren im Trikot der Los Angeles Lakers hat Kobe Bryant die NBA-Bühne triumphal verlassen. Der 37-Jährige hinterlässt viele Rekorde und beeindruckende Zahlen.
Kobe Bryant verlor seine gute Laune nicht.
Basketball-Star Kobe Bryant hat eine Karriere voller Rekorde und Höhepunkte hingelegt. Nun kündigte der 37-Jährige, der sich im Alter von sechs Jahren in den Basketball verliebt hat, seinen Rückzug an - mit einem Gedicht.
Kobe Bryant musste in den vergangenen Jahren immer wieder körperliche Rückschläge hinnehmen.
LeBron James hat erneut NBA-Geschichte geschrieben. Der 30-Jährige kam beim 107:100-Sieg gegen die Philadelphia 76ers auf 22 Zähler und hat damit als jüngster Spieler aller Zeiten die 25 000 Punktemarke übertroffen.
Nov 2, 2015; Philadelphia, PA, USA; Cleveland Cavaliers forward LeBron James (23) acknowledges the crowd after becoming the youngest player in NBA history to record 25,000 career points during the fourth quarter against the Philadelphia 76ers at Wells Fargo Center. The Cavaliers won 107-100. Mandatory Credit: Bill Streicher-USA TODAY Sports