Wählen Sie Ihre Nachrichten​

U21 erkämpft einen Punkt
Sport 6 29.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Länderspiel gegen Bulgarien

U21 erkämpft einen Punkt

Laufduell zwischen Milen Gamakov (l.) und Jeff Lascak.
Länderspiel gegen Bulgarien

U21 erkämpft einen Punkt

Laufduell zwischen Milen Gamakov (l.) und Jeff Lascak.
Foto: Ben Majerus
Sport 6 29.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Länderspiel gegen Bulgarien

U21 erkämpft einen Punkt

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
Im EM-Qualifikationsspiel der U21 schlug sich die FLF-Auswahl tapfer gegen den Gruppenvierten Bulgarien. Der Mühe Lohn war ein torloses Unentschieden.

(LaB) - Im EM-Qualifikationsspiel der U21 gegen Bulgarien sicherte sich die Luxemburger Nationalmannschaft in Beggen einen verdienten Punktgewinn durch ein 0:0-Unentschieden. Die Gäste hatten über die gesamte Partie mehr Ballbesitz, allerdings ließ die starke Luxemburger Abwehr nur zwei hochkarätige Tormöglichkeiten zu. Luxemburg lauerte auf Konter, diese Taktik zahlte sich aus. Sinani, Borges und Thill hatten in der Schlussphase sogar noch sehr gute Möglichkeiten, den Siegtreffer zu erzielen.

Die Luxemburger Mannschaft zeigte von Beginn an eine engagierte Leistung. Bulgarien hatte Probleme, in die Partie zu finden und konnte sich bis auf eine Ausnahme keine klaren Chancen herausspielen.

Nach 28' setzte sich Kolev auf der rechten Seite durch und passte zu Malinov, dieser vertändelte die Chance jedoch leichtfertig. Im zweiten Spielabschnitt hatten die Bulgaren nach 55' eine Doppelchance durch Kolev und Vutov.

Dies sollte allerdings die letzte gute Tormöglichkeit der Gäste sein. Sie bestimmten zwar die Partie, doch in der Folge ließen die Luxemburger Abwehrspieler nichts mehr zu.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

U21-Länderspiel gegen Dänemark
Die Luxemburger U21-Auswahl musste sich in der EM-Qualifikation gegen Dänemark in letzter Minute geschlagen geben. Der Siegtreffer für die Gäste fiel in der 90.'.
Luxemburgs Kevin Kerger (7) im Zweikampf mit Christian Norgaard.
In der EM-Qualifikation
Luxemburgs U21-Auswahl wusste am Dienstag beim Auswärtsspiel in Yerevan zu überzeugen und eroberte einen Punkt gegen Armenien. Die Mannschaft von Trainer Manuel Cardoni bleibt dennoch Tabellenletzter.
Ricardo Couto (r.) erzielte den ersten Treffer der Partie.
EM-Qualifikation im Fußball
Mit 0:2 unterliegt die Luxemburger Nationalelf in der Fußball-EM-Qualifiaktion in Weißrussland - die Nachwehen des "Spaghetti-Gate" waren zu Beginn das kleinste Problem.
Belarus' Mikhail Gordeichuk (2nd R) scores a goal agains Luxembourg's goalkeeper Jonathan Joubert during their Euro 2016 group C qualification match at the Borisov Arena stadium outside Minsk, Belarus, September 8, 2015. REUTERS/Vasily Fedosenko
Fußball-EM-Qualifikation
Vor fast 8000 Zuschauern verliert die Luxemburger Fußballnationalelf in der EM-Qualifikation mit 0:4 gegen Europameister Spanien. Gegen einen in allen Belangen überlegenen Gegner hatte die Elf von Luc Holtz kaum etwas entgegenzusetzen.
Die Spanier ließen am Sonntagabend nichts anbrennen.
Auftakt der Fußball-EM-Qualifikation
Zum Auftakt der EM-Qualifikation trennten sich Luxemburg und Weißrussland mit einem 1:1-Unentschieden. Die FLF-Auswahl war in der ersten Halbzeit die klar bessere Elf, musste am Ende aber ihrem hohen Tempo Tribut zollen.
Einmal durchatmen: Chris Philipps nach dem Spielende.