Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Krimi-Sieg gegen die Musel Pikes: Etzella siegt nach zweifacher Verlängerung
Sport 2 Min. 20.03.2016

Krimi-Sieg gegen die Musel Pikes: Etzella siegt nach zweifacher Verlängerung

Nelson Delgado (l.) und Etzella behaupteten sich gegen die Musel Pikes und Jean Kox.

Krimi-Sieg gegen die Musel Pikes: Etzella siegt nach zweifacher Verlängerung

Nelson Delgado (l.) und Etzella behaupteten sich gegen die Musel Pikes und Jean Kox.
Foto: Yann Hellers
Sport 2 Min. 20.03.2016

Krimi-Sieg gegen die Musel Pikes: Etzella siegt nach zweifacher Verlängerung

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Vor heimischer Kulisse feierte Etzella am Sonntag einen wichtigen Erfolg gegen die Musel Pikes. Die Zuschauer in Ettelbrück sahen bis zum Schluss eine offene Partie.

(KT) - Am Sonntagabend wurde in der Basketball-Meisterschaft der Männer der komplette sechste Spieltag der Titelgruppe ausgetragen. In einem wahren Krimi setzte sich Etzella nach zweifacher Verlängerung gegen die Musel Pikes durch und bleibt somit in einer ausgezeichneten Position im Kampf um einen Platz im "Final Four".

Etzella und die Musel Pikes begegneten sich auf Augenhöhe. Am Ende sollten zwei Verlängerungen nötig sein, um einen Sieger zu ermitteln, mit dem besseren Ende für den Gastgeber, der mit 98:93 triumphierte. Damit bleibt der Vorsprung der Ettelbrücker gegenüber dem Tabellenfünften Basket Esch unverändert bei 1,5 Punkten. 

Basket Esch sorgte im Heimspiel gegen T71 nämlich für eine Überraschung und besiegte den frisch gebackenen Pokalsieger mit 84:65! Damit verließ Düdelingen das Spielfeld zum ersten Mal nach der Verpflichtung von US-Amerikaner Anderson als Verlierer. Neben der Siegesserie ist auch der erste Tabellenplatz für T71 futsch. Diesen belegt ab sofort wieder Amicale, das sich mit 107:75 gegen Sparta behaupten konnte. Dabei punkteten fünf Spieler des Gastgebers zweistellig.

Arantia kurz vor dem Wiederaufstieg

In der Auf- und Abstiegsgruppe wurde der Spieltag mit zwei Partien fortgesetzt. Arantia konnte mit einem 120:67-Heimsieg gegen Gréngewald die Chancen auf den direkten Wiederaufstieg weiter verbessern. Dabei war die Partie zur Pause bereits entschieden: Ein glänzend aufgelegter Jones erzielte satte 30 Zähler in den ersten 20' und der Gastgeber führte mit 37 Zählern Vorsprung (72:35).

Derzeit sieht es danach aus, als würden Bascharage und Arantia in die Total League aufsteigen. Beide Teams liegen komfortabel in Führung vor den Rivalen BC Mess und Gréngewald.

Lebenszeichen von Zolver

Im Kampf gegen den Abstieg meldet sich Zolver zurück, dies mit einem 87:73-Auswärtserfolg in Walferdingen. Nach dem zweiten Sieg in Serie ist Zolver zwar immer noch Tabellenletzter, doch der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt "nur" noch zwei Zähler.

Etzella-Frauen mit Sieg nach Verlängerung

Bei den Frauen setzte sich Spitzenreiter Amicale mit 58:46 gegen Contern durch. Den Grundstein zum Erfolg legte der Gastgeber mit einem starken zweiten Viertel (20:5). Basket Esch benötigte gegen T71 ein starkes Schlussviertel (18:9), um sich letztendlich mit 79:68 gegen die Gäste aus Düdelingen zu behaupten.

Etzella musste gegen die Musel Pikes gar in die Verlängerung, setzte sich am Ende hauchdünn mit 70:68 durch. Damit haben die Moselanerinnen wohl die letzte Chance auf eine Teilnahme am Halbfinale verspielt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Total League: Zolver steht in der Titelgruppe
Am Freitagabend wurde in der Basketball-Meisterschaft der Männer der 16. Spieltag ausgetragen. Dabei hat sich Zolver als vierte Mannschaft für die Titelgruppe qualifiziert, während Sparta die Hoffnung auf eine Qualifikation mit einem Krimisieg gegen Arantia aufrechterhalten konnte.
Mike Jones (Arantia) ist in dieser Szene weder von Thierry Abdiu (Sparta/r.), noch von Troy Gottselig aufzuhalten.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.