Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Korkut: "Normal, dass Unruhe aufkommt"
Sport 4 Min. 14.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Kaiserslauterns Trainer im Interview

Korkut: "Normal, dass Unruhe aufkommt"

Tayfun Korkut fordert mehr Zeit für die Neuzugänge.
Kaiserslauterns Trainer im Interview

Korkut: "Normal, dass Unruhe aufkommt"

Tayfun Korkut fordert mehr Zeit für die Neuzugänge.
Foto: AFP
Sport 4 Min. 14.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Kaiserslauterns Trainer im Interview

Korkut: "Normal, dass Unruhe aufkommt"

Die aktuelle Saison läuft für den 1. FC Kaiserslautern erneut enttäuschend. Nach den ersten Spieltag stand Tayfun Korkut dem "Luxemburger Wort" Rede und Antwort und sprach u. a. über die Ansprüche der Fans.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Korkut: "Normal, dass Unruhe aufkommt"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Korkut: "Normal, dass Unruhe aufkommt"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Carlos Fangueiro ist seit einigen Wochen bei Titus Petingen in der Verantwortung. Im Interview erklärt der Fußballcoach, wann der Fusionsclub um die europäischen Plätze mitspielen kann.
Contacto, Interview mit Carlos Fangueiro - Neuer Trainer von UT Pétange, Foto: Lex Kleren/Contacto
Nationalspieler Aurélien Joachim
Die Fußballkarriere von Aurélien Joachim ähnelte in den vergangenen zwei Jahren einer Achterbahnfahrt. Der Luxemburger Nationalspieler hatte mit seinen Vereinen ziemliches Pech. Doch jetzt geht es in seinem neuen Club aufwärts.
Nationalspieler Aurélien Joachim fühlt sich bei seinem neuen Verein Lierse SK sehr wohl.