Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommentar zur Tour de France: Fragile Blase
Kommentar Sport 08.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar zur Tour de France: Fragile Blase

Das Peloton auf der zehnten Etappe.

Kommentar zur Tour de France: Fragile Blase

Das Peloton auf der zehnten Etappe.
Foto: dpa
Kommentar Sport 08.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar zur Tour de France: Fragile Blase

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Bei der Tour de France gibt es mehrere positive Corona-Fälle. Die Show geht weiter, doch es muss besser aufgepasst werden.

Die Rennblase der Tour de France hält, wäre aber fast durchstochen worden – und es ist umso wahrscheinlicher, dass dies noch vor dem Ende der Grande Boucle passieren wird. Fans und Verantwortliche freuten sich gestern Mittag über die Meldung, dass kein Fahrer positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. 

Die Radprofis sind jene, die die Show und die Geldmaschinerie am Laufen halten, die die Tour de France nun mal für den Radsport darstellt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema