Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommentar zur Champions League: Wen interessiert's?
Sport 3 Min. 10.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar zur Champions League: Wen interessiert's?

Der Kampf um die Champions-League-Trophäe ist in der Gruppenphase oft noch uninteressant.

Kommentar zur Champions League: Wen interessiert's?

Der Kampf um die Champions-League-Trophäe ist in der Gruppenphase oft noch uninteressant.
Foto: AFP
Sport 3 Min. 10.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar zur Champions League: Wen interessiert's?

Die Gruppenphase der Champions League ist beendet. Doch wie interessant ist die Königsklasse noch? LW-Redakteur Bob Hemmen hofft auf eine Systemänderung.

von Bob Hemmen

Fußball regiert die Welt. Ob Sie der 90-minütige Kampf um den Ball interessiert oder nicht, jedermanns Leben wird in irgendeiner Art und Weise davon beeinflusst. Ob es der Weltverband Fifa ist, der gemeinsam mit Großkonzernen entscheidet, wer und was angesagt ist, oder die tatsächliche Sportart, die mittlerweile von montags bis sonntags und von morgens bis abends läuft. Irgendwo wird immer gespielt, ein echter Fan beschränkt sich nicht auf die Bundesliga am Samstagnachmittag.

Besonders freuen sich die Partner, Partnerinnen, Freundinnen und Freunde des Fans vermutlich auf den Dienstag- und Mittwochabend ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kommentar zum Champions-League-Abend: Der wahre Fußball
Das 5:3 von Manchester City gegen Monaco war atemberaubend. Es wurde nicht thematisiert, dass ausländische Investoren beide Clubs unterstützen. Ein Segen in Zeiten von Ausschreitungen und Diskussionen über Tradition und Kommerz.
Manchester City um Sergio Aguero und John Stones (r.) gaben nie auf.
Champions League: Manchester United scheidet aus
Manchester United musste am letzten Spieltag der Gruppenphase in der Champions League eine 2:3-Niederlage in Wolfsburg hinnehmen. Nach dem Spiel sorgte ein verdächtiger Gegenstand für Aufregung im Stadion.
Anthony Martial (r.) und Juan Mata verpassten den Einzug ins Achtelfinale.
In der Champions League: Europäisch bleiben
Wolfsburg und Mönchengladbach dürfen nicht verlieren, wenn sie die Hoffnung auf ein internationales Überwintern erhalten wollen. Zlatan Ibrahimovic reist derweil mit Paris SG in seine Vergangenheit nach Malmö.
Vorbereitung ist alles: Borussia Mönchengladbach beim Abschlusstraining.