Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommentar: Die letzte Chance
Kommentar Sport 30.01.2018
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar: Die letzte Chance

In der Nationalmannschaft hinterließ Gerson Rodrigues schon oft einen guten Eindruck. Seine Clubs hat er bislang am Ende immer nur enttäuscht.

Kommentar: Die letzte Chance

In der Nationalmannschaft hinterließ Gerson Rodrigues schon oft einen guten Eindruck. Seine Clubs hat er bislang am Ende immer nur enttäuscht.
Foto: Yann Hellers
Kommentar Sport 30.01.2018
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar: Die letzte Chance

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Nach einer halben Saison beim SC Telstar ist Gerson Rodrigues nach Moldawien gewechselt. Der 22-Jährige muss allerdings aufpassen, dass die zweite Profistation nicht auch die letzte sein wird. Ein Kommentar.

Als Gerson Rodrigues die Escher Fola im Sommer verlassen wollte, folgte eine der längsten Verhandlungen des Jahres. Am Ende zeigte sich der niederländische Zweitligist SC Telstar bereit, eine Ablöse für den Nationalspieler zu zahlen. Nach nur einer halben Saison ist die Zusammenarbeit nun schon wieder beendet.

Der 22-Jährige möchte sich nicht auf die Bank setzen und fühlt sich selbst zu höheren Aufgaben berufen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fußball: Rodrigues wechselt nach Moldawien
Gerson Rodrigues wollte einen neuen Club finden und ist nun fündig geworden. Der Nationalspieler wechselt jedoch nicht nach Zypern, sondern hat einen Vertrag bei Sherrif Tiraspol unterschrieben.
Gerson Rodrigues hat seinen Vertrag bei Sherrif Tiraspol unterschrieben.