Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kenianer Kipchoge läuft Fabel-Weltrekord
Der Kenianer Eliud Kipchoge gewinnt den 45. BMW-Berlin-Marathon in 2:01:39 Stunden.

Kenianer Kipchoge läuft Fabel-Weltrekord

Foto: Soeren Stache/dpa
Der Kenianer Eliud Kipchoge gewinnt den 45. BMW-Berlin-Marathon in 2:01:39 Stunden.
Sport 16.09.2018

Kenianer Kipchoge läuft Fabel-Weltrekord

Der Olympiasieger von 2016 stellt beim Berlin-Marathon eine neue Bestmarke auf und ist damit der erste Läufer der Geschichte, der die klassischen 42,195 km unter 2.02' bewältigt.

(dpa) - Der Kenianer Eliud Kipchoge hat den Berlin-Marathon gewonnen und einen Weltrekord aufgestellt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"ING Night Marathon": Kiptoo und Getiso die Schnellsten
Die afrikanischen Athleten haben die Marathondistanz beim "ING Night Marathon" dominiert. Der Kenianer Edwin Kibet Kiptoo war der Schnellste bei den Männern, bei den Frauen trug sich die Äthiopierin Tsehay Gebre Getiso in den Palmarès ein. Tsehay Gebre Getso
Edwin Kibet Kiptoo ließ sich feiern.
Berlin-Marathon: Kimetto läuft Weltrekord
Der Kenianer Dennis Kimetto hat beim 41. Berlin-Marathon den Weltrekord auf offiziell bestätigte 2'02''57 geschraubt. Damit blieb der 30-Jährige am Sonntag 26'' unter der ein Jahr alten Bestmarke seines Landsmanns Wilson Kipsang.
Dennis Kimetto hatte allen Grund zur Freude.