Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Käerjengs Frauen holen das Doublé
Sport 22.05.2022
Handball

Käerjengs Frauen holen das Doublé

Der HB Käerjeng freut sich über den insgesamt 21. Pokaltitel im Frauenhandball.
Handball

Käerjengs Frauen holen das Doublé

Der HB Käerjeng freut sich über den insgesamt 21. Pokaltitel im Frauenhandball.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 22.05.2022
Handball

Käerjengs Frauen holen das Doublé

Andrea WIMMER
Andrea WIMMER
Acht Tage nach dem Titelgewinn in der Meisterschaft siegen die Frauen aus Niederkerschen im Pokalfinale gegen Düdelingen.

Der HB Käerjeng feiert den insgesamt 21. Pokaltitel im Frauenhandball. Die Mannschaft um Tina Welter gewann das Finale der Coupe de Luxembourg am Sonntag 27:20 gegen den HB Düdelingen.

Acht Tage, nachdem sich Käerjeng in der Axa League zum Meister gekrönt hatte, holte sie nun auch das Doublé. Düdelingen bleibt trotz einer starken Saison titellos.

In dem zunächst sehr packenden Duell hatte sich Käerjeng zur Hälfte der ersten Halbzeit auch dank Torhüterin Solomija Szywerska einen Vorsprung von fünf Punkten (8:3) herausgearbeitet, doch Düdelingen kam zurück. Beim Stand von 11:11 ging es in die Pause. Düdelingen verpatzte den Start in die zweite Spielhälfte, der Gegner zog mit schnellen Angriffen und einer Serie von sieben Treffern davon (11:18). 


Anais Huberty, rouge,  HB Museldall, et Teodora Galic, Handball Käerjeng. Handball : HB Museldall - Handball Käerjeng, Demi-finale de la Coupe du Luxembourg. Coque, Luxembourg.  Foto : Stéphane Guillaume
Düdelingen und Käerjeng im Pokalfinale der Handballfrauen
In der Coupe des Dames kommt es zwischen dem Titelverteidiger und dem aktuellen Meister zu einer Neuauflage des Vorjahresendspiels.

Erst nach neun Minuten beendete Joy Wirtz die Düdelinger Torflaute. Doch der Titelverteidiger tat sich schwer mit der sicheren HBK-Verteidigung. Käerjeng hingegen setzte sich weiter ab. In der Schlussphase musste Düdelingen ohne Kapitänin Kim Wirtz auskommen, die nach einem Foul an Jennifer Zuk die Rote Karte erhalten hatte.

Im Endspiel waren sich die beiden stärksten Teams der Ligasaison in einer Neuauflage des Vorjahresfinals gegenüber gestanden. Düdelingen hatte sich zuvor in der Runde der letzten Vier gegen den Zweitligisten HC Atert Redingen durchgesetzt, Käerjeng besiegte den HB Museldall.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nachdem sich Fola am Mittwoch im ersten Halbfinale der Coupe de Luxembourg problemlos gegen RFCU Lëtzebuerg durchgesetzt hatte, ließ F91 im Duell mit US Esch ebenfalls nichts anbrennen.
Diogo Rocha (l.) und US Esch hatten einen schweren Stand gegen F91 um Joël Pedro.
In der Sales-Lentz League
Der Pokalsieger gewinnt mit 36:32 beim HB Düdelingen und bleibt damit Tabellenführer Red Boys auf den Fersen. Der HB Esch gewinnt seinerseits mit 32:22 gegen Petingen.
Roko Praznik (HB Käerjeng) setzt sich gegen Evgeny Semenov (HB Dudelange) durch.