Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Käerjeng und Red Boys siegreich
Sport 10.11.2018 Aus unserem online-Archiv

Käerjeng und Red Boys siegreich

Yacine Rahim und die Käerjenger feierten einen wichtigen Erfolg.

Käerjeng und Red Boys siegreich

Yacine Rahim und die Käerjenger feierten einen wichtigen Erfolg.
Foto: Fernand Konnen
Sport 10.11.2018 Aus unserem online-Archiv

Käerjeng und Red Boys siegreich

Der HB Esch schließt die Tabelle nach der Hinrunde als Spitzenreiter ab. Durch die Siege in den Spitzenspielen sind die Red Boys und Käerjeng jedoch in Lauerstellung.

(ms) - In Käerjeng sahen die Zuschauer über weite Strecken eine klare Angelegenheit. Der Meister war von Beginn an hellwach und überzeugte mit einer imponierenden Vorstellung. Mit einem starken Kollektiv im Angriff sowie einem überragenden Auger im Tor konnten sich die Hausherren bereits vor der Pause mit sechs Treffern absetzen.

Dem HBD wollte nicht viel gelingen und man hatte an beiden Enden des Feldes seine Probleme. Erst im zweiten Durchgang fand Düdelingen besser ins Spiel. Vor allem gaben die Gäste zu keinem Moment auf und so konnte sich Käerjeng nicht definitiv in Sicherheit wiegen. Mehr als auf zwei Tore sollte der HBD den Rückstand aber nicht verkürzen und unterlag mit 28:32.

Beim Duell zwischen Berchem und den Red Boys kamen die Gäste zu einem 36:33-Erfolg. Die Differdinger, bei denen Kratovic, der vor der Saison keinen neuen Vertrag erhalten hatte, wieder im Aufgebot stand, lagen von Beginn an in Führung. Berchem musste immer einem Rückstand hinterherlaufen und konnte diesen auch in der zweiten Hälfte nicht entscheidend verkürzen.

Der HB Esch verteidigte seine Leaderposition durch einen 37:20-Sieg in Petingen und Diekirch kommt nach einem 26:20-Erfolg in Schifflingen der Titelgruppe immer näher.

Bei den Frauen hat der HB Käerjeng ein erstes Ausrufezeichen in dieser Saison gesetzt. Gegen den HBD, der definitiv nicht seinen besten Tag erwischt hatte, waren die Käerjengerinnen während der gesamten Spieldauer die bessere Mannschaft und kamen zu einem nie gefährdeten 24:21-Sieg.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der HB Esch bleibt Leader in der höchsten Spielklasse im Handball. Im Spitzenspiel gegen Berchem setzten sich die Escher souverän mit 31:22 durch.
Handball Meisterschaft der Spielzeit 2018-19 zwischen dem HB Esch und dem HC Berchem am 08.12.2018 Christian BOCK (14 HBE)
Im Hinspiel der dritten Runde im Challenge-Cup kam Berchem gegen ORK Samot aus Serbien zu einem 26:21-Sieg, der eigentlich deutlicher hätte ausfallen müssen. Der HB Käerjeng ist hingegen ausgeschieden.
Hat das Challenge-Cup-Achtelfinale im Visier: die Mannschaft des HC Berchem.
In der Handball-Titelgruppe ist der HB Esch der Meisterschaft einen Schritt näher gekommen. In einem spannenden Spitzenspiel gewann der Tabellenführer gegen HB Käerjeng. Die Partie wurde von einer Spielunterbrechung überschattet.
Tom Krier (5) und der HB Esch haben gegen Mikel Molitor und den HB Käerjeng gewonnen.
Handball-Meisterschaft
Die Hinrunde der Handball-Meisterschaft ist abgeschlossen. Obwohl nicht alle Teams gleich viele Partien absolviert haben, wird langsam klar, wer am Ende um den Titel mitmischen kann.
Der HB Esch um Sacha Pulli gibt bislang den Ton an.
Der HB Esch hat am Sonntag das Spitzenspiel in der Sales-Lentz Handball League zu seinen Gunsten entschieden. Gegen den HBD gab es einen 30:26-Auswärtserfolg. Käerjeng behielt am sechsten Spieltag die Red Boys mit 33:28 die Oberhand.
Tom Meis, der in dieser Szene von Romain Regazzi gestört wird, und seine Teamkollegen aus Käerjeng ließen nichts anbrennen.
Handball - Dritter Spieltag
Am dritten Spieltag in der höchsten Handball-Liga kassierte Düdelingen seine erste Niederlage und verlor 29:30 gegen Berchem. In der Tabelle liegen drei Teams gleichauf.
Christophe Scheid (Berchem) zeigte den nötigen Siegeswillen, um zu bestehen.