Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jungels verteidigt seinen Titel
Sport 30.06.2019

Jungels verteidigt seinen Titel

So sieht ein Sieger aus: Bob Jungels durfte jubeln.

Jungels verteidigt seinen Titel

So sieht ein Sieger aus: Bob Jungels durfte jubeln.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 30.06.2019

Jungels verteidigt seinen Titel

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Bob Jungels hat sich im Straßenrennen bei den Landesmeisterschaften nicht überraschen lassen. Der Favorit setzte sich in Zolver vor Kevin Geniets und Pit Leyder durch.

Bob Jungels ist seiner Favoritenrolle bei den Landesmeisterschaften voll und ganz gerecht geworden. Nachdem er am Freitag in Differdingen auf überzeugende Art und Weise im Einzelzeitfahren gesiegt hatte, legte er am Sonntag nach. Auf der Strecke rund um Zolver spielte er seine Klasse aus und sicherte sich seinen insgesamt sechsten Meistertitel bei der Elite. Es ist gar sein fünfter Triumph in Serie!



Christine Majerus (Boels) holt einen weiteren Landesmeistertitel - Radsport-Landesmeisterschaften auf der Straße - Rennen der Frauen - Foto: Serge Waldbillig
Majerus siegt auch beim Straßenrennen
Bei den Landesmeisterschaften der Radsportler ist Luxemburgs Sportlerin des Jahres nach dem Zeitfahren auch auf der Straße nicht zu schlagen.

Allerdings wurde ihm der Sieg ganz und gar nicht geschenkt. Kevin Geniets (Groupama) war bis wenige Kilometer vor dem Ziel als einziger Begleiter an seiner Seite, doch dann konnte der Escher dem entscheidenden trockenenen Antritt von Jungels nicht mehr folgen. Letztendlich setzte sich der Fahrer der Mannschaft Deceuninck-Quick-Step mit etwas mehr als einer Minute Vosprung vor Geniets durch.

Pit Leyder (Leopard) fuhr als Dritter ins Ziel und holte seine erste Medaille bei der Elite.

"Es war ein sehr hartes Rennen. Die Bedingungen waren anspruchsvoll. Ich habe etwas länger gewartet mit meinem Angriff als in den vergangenen beiden Jahren. Kevin war sehr stark. Er konnte ein paar Mal kontern. Ich bin sehr froh, meinen Titel verteidigt zu haben. Die Meisterschaften sind stets ein wichtiges Rennen. Ich trage das rot-weiß-blaue Trikot liebend gerne", erklärte Jungels im Ziel.

Jubeln durfte auch Tim Diederich (Snooze). Bei der Elite ohne Kontrakt verteidigte er nicht nur seinen Titel des Vorjahres, sondern er feierte auch das Doublé aus Zeitfahren und Straßenrennen.

Loïc Bettendorff (CT Atertdaul) war bei den Junioren nicht zu schlagen und Noa Berton (CT Atertdaul) war der beste bei den Cadets.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema