Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jungels triumphiert in Kolumbien
Bob Jungels lässt sich feiern.

Jungels triumphiert in Kolumbien

Foto: AFP
Bob Jungels lässt sich feiern.
Sport 15.02.2019

Jungels triumphiert in Kolumbien

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Viel besser hätte das erste Saisonrennen für Bob Jungels nicht verlaufen können. Auf der vierten Etappe der Kolumbien-Rundfahrt war der Luxemburger der Schnellste.

Viel besser hätte das erste Saisonrennen für Bob Jungels nicht verlaufen können. Auf der vierten Etappe der Kolumbien-Rundfahrt war der Luxemburger der Schnellste. Der Profi der Mannschaft Deceuninck-Quick-Step setzte sich dank einer Attacke rund 1000 m vor dem Ziel als Solist vor dem Peloton durch.

Letztendlich betrug der Vorsprung des Luxemburger Landesmeisters drei Sekunden. Mikhel Raim (EST/Israel Cycling Academy) und Jungels' Teamkollege Julian Alaphilippe (F) landeten auf den nächsten Plätzen. Jungels feierte seinen ersten Saisonsieg, den sechsten für seinen Arbeitgeber, ausgiebig.

Dank seines neunten Erfolgs als Profi (ohne die Landesmeisterschaften mit einzurechnen) hat Jungels auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Luxemburger führt jetzt mit 2'' Vorsprung vor Alaphilippe und 4'' vor Rigoberto Uran (COL/Education First).

Am abschließenden Wochenende warten allerdings noch zwei ganz schwierige Abschnitte auf die Teilnehmer der Kolumbien-Rundfahrt. Am Sonntag endet die Etappe mit einem 15,5 km langen Anstieg auf bis 2615 m.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Husarenritt zur Beruhigung
Bob Jungels hat es geschafft. Mit dem Triumph beim Klassiker Liège-Bastogne-Liège hat der Radprofi aus Luxemburg gezeigt, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Eine Analyse lohnt.
Bob Jungels genoss seinen Erfolg in vollen Zügen.