Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jungels schreibt Geschichte
Sport 1 22.04.2018 Aus unserem online-Archiv

Jungels schreibt Geschichte

So sehen Sieger aus: Bob Jungels triumphiert.

Jungels schreibt Geschichte

So sehen Sieger aus: Bob Jungels triumphiert.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 1 22.04.2018 Aus unserem online-Archiv

Jungels schreibt Geschichte

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Bob Jungels hat's geschafft! Der Luxemburger Radprofi hat den Radsportklassiker Liège-Bastogne-Liège gewonnen! Nach einer Attacke 20 km vor dem Ziel triumphierte der 25-Jährige als Solist. Als dritter Luxemburger trägt er sich in den Palmarès ein.

Bob Jungels hat's geschafft! Der Luxemburger Radprofi hat den Radsportklassiker Liège-Bastogne-Liège gewonnen! Nach einer Attacke 20 km vor dem Ziel triumphierte der 25-Jährige als Solist. Als dritter Luxemburger trägt er sich in den Palmarès des Radsport-Monuments ein. 1954 hatte Marcel Ernzer gewonnen, 2009 dann Andy Schleck.

Jungels spielte am Sonntag seine ganze Klasse aus und schrieb Luxemburger Sportgeschichte. Der Profi des belgischen Quick-Step-Teams nutzte die Gunst der Stunde und ergriff seine Chance an der Côte de la Roche-aux-Faucons, dort wo auch Andy Schleck vor neun Jahren den Grundstein für seinen Erfolg gelegt hatte.

Der Luxemburger Landesmeister attackierte aus der schrumpfenden Gruppe um die Topfavoriten und sollte bis ins Ziel nicht mehr gestellt werden. Die Kapitäne der gegnerischen Teams belauerten sich und ließen Jungels ziehen. Dieser spielte seine Klasse auf den letzten 20 km aus. Sein Vorsprung wuchs bis auf knapp eine Minute an und auch wenn es in der Schlussphase noch einmal eng wurde und insbesondere Jelle Vanendert (B/Lotto Soudal) bis auf 18 Sekunden herankam, ließ Jungels nichts mehr anbrennen.

Das Ziel in Ans erreichte er als Solist. Er konnte seinen Triumph demnach in vollen Zügen genießen.

Hinter Jungels sicherten sich Michael Woods (CAN/Education First) und Romain Bardet (F/Ag2r) die Plätze zwei und drei.

Jungels: "Viel besser geht es nicht"

Der Triumphator des Tages war im Ziel sichtlich ergriffen. Mit Tränen in den Augen erklärte er: "Dies ist fantastisch. Liège-Bastogne-Liège ist das schönste Eintagesrennen des Jahres. Ich habe gewonnen - das hört sich schon ziemlich gut an. Es ist schwierig meine Gefühle zu beschreiben. Ich bin einfach überglücklich hier in die Fußstapfen von Andy Schleck getreten zu sein. Im Trikot des Luxemburger Landesmeisters gewonnen zu haben, ist sehr schön. Dieser Klassiker liegt den Luxemburgern sehr am Herzen. Viele Fans kommen immer an die Strecke. Meine Familie ist anwesend. Viel besser geht es gar nicht."

Für den 25-jährigen Luxemburger ist es der erste Saisonsieg. Seinen letzten internationalen Triumph feierte das Riesentalent vor elf Monaten mit einem Etappensieg beim Giro d'Italia.





Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bob Jungels hat für eine wahre Sternstunde des Luxemburger Sports gesorgt. Die Fotos und Bilder seines Etappensiegs bei der Tour de France werden lange in Erinnerung bleiben.
TOPSHOT - AG2R Citroen Team's Luxembourgish rider Bob Jungels cycles in a lone breakaway during the 9th stage of the 109th edition of the of the Tour de France cycling race, 192,9 km between Aigle in Switzerland and Chatel Les Portes du Soleil in the French Alps, on July 10, 2022. (Photo by Thomas SAMSON / AFP)
Bob Jungels hat es geschafft. Mit dem Triumph beim Klassiker Liège-Bastogne-Liège hat der Radprofi aus Luxemburg gezeigt, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Eine Analyse lohnt.
Bob Jungels genoss seinen Erfolg in vollen Zügen.
Radprofi Bob Jungels erntet für seinen Sieg bei Liège-Bastogne-Liège viel Lob aus der Heimat. Wir haben Reaktionen auf Twitter gesammelt.
Bob Jungels feiert den größten Sieg seiner Karriere.